Facebook Pixel

Kaugummi gegen Karies?

  1. Hey zusammen :)
    Ich bin jetzt im dritten Monat schwanger (yuhuu) und habe auf dem Internet gelesen,dass wenn man kaugummi mit xylit isst das dann positive Auswirkungen auf die Zähne des Kindes hat. Also auch bezüglich Karies...
    Als Beispiel wird da der xylit100 genannt.
    Hat jemand von euch Erfahrungen damit oder schon mal von dem gehört?
    Und denkt ihr dass es den Versuch wert ist?
    Danke schon mal im voraus.

    Zitieren

  2. Hallo Sabienli,

    ich muss dir ganz ehrlich gestehen, dass ich da diesbezüglich von Kaugummis gegen Karies noch nichts gehört habe und mir das auch gar nicht wirklich vorstellen kann. Viel wichtiger ist da meiner Meinung nach, dass du dich von Anfang an gut um die Pflege der Zähne deines Kindes kümmerst.

    Bei mir in der Familie haben wir mit Karies überhaupt keine Probleme, da wir immer die Zähne gründlich gereinigt haben. Ich hatte dabei erst einmal eine Wurzelbehandlung, ansonsten war bei meinen Terminen beim Zahnarzt immer alles in Ordnung.

    Zitieren

  3. Kaugummi ist nur kurzzeitig aktiv. Man sollte das Übel an der Quelle ergreifen und Mundgeruch dort aktiv bekämpfen!

    Zitieren

  4. Xylit gilt als sicher in der Schwangerschaft. Viele Infusionen im Krankenhaus, die Schwangere bekommen, enthalten Xylit/Xylitol. Das kannst du also ohne Bedenken verwenden :)
    Es repariert sogar kleine Schäden am Zahnschmelz, wenn es als Zahnputzmittel verwendet wird, wirkt auch vorbeugend gegen Osteoporose und noch einiges mehr... Guck mal hier, da wird es gut erklärt: http://de.wikipedia.org/wiki/Xylitol#Anti-kariogene_Wirkung

    Zitieren

  5. Ich wär da vorsichtig! Xylit wird zum Teil aus Maisstärke gewonnen, die auch von gentechnisch verändertem Mais stammen kann. Gerade beim Maisanbau kommen verstärkt Gentechnik, Kunstdünger oder Pestizide zum Einsatz.
    Und das ist in dem Fall nicht mal kennzeichnungspflichtig!

    Zitieren

  6. Ich denke das wichtigste für gesunde Zähne das regelmässige und richtige putzen ist. Ich wünsche dir eine schöne Schwangerschaft.

    Zitieren

  7. Also ich kann mir sowas auch nicht vorstellen.
    Bin ja eh nicht so der Kaugummifreund. Und dass das irgendwie gut für das Kind sein soll..... sorry das klingt mir doch ein wenig zu utopisch.

    Zitieren

  8. Ich denke, dass es heutzutage keinen Kaugummi mehr ohne Zucker oder ähnliche Inhaltsstoffe mehr gibt :(

    Zitieren

  9. eigentlich ist es eher der Speichel, der vor Karies schützt, nicht das Kaugummi ;)

    Zitieren

  10. Ja das ist korrekt. Nicht der Kaugummi schützt vor Karies, sondern die antibakterielle Wirkung des Speichels erhöht die Karies-Schutzwirkung, die Abwehrkörper produziert und somit die bösen Kariesbakterien unschädlich gemacht werden können. Diese erreicht man vor allem durch nitratreiches Gemüse im speziellen durch konzentrierten Rote-Bete-Saft.
    Es läuft auch zurzeit eine interessante Kampagne, wo ein Biofruchtsafthersteller einen Anti-Karies-Drink für Kinder entwickelt hat.

    Zitieren