Facebook Pixel

Kinderwunsch und Antidepressiva

  1. Hallo ihr da draussen. Ich bin 30 Jahre alt und seit sechs Jahren glücklich verheiratet. Ein Kinderwunsch besteht bei uns schon sehr lange, aber da ich seit 10 Jahren Antidepressiva nehme, trauen ich mich nicht schwanger zu werden. Mein Arzt hat mir geraten die Medis abzusetzen. Davor habe ich aber grosse Angst. Hat vielleicht jemand dieses Problem auch?
     
    Liebe Grüsse
    Fiona

    Zitieren

  2. 30 Jahre glücklich verheiratet und 10 Jahre Antidepressiva?
    Da tät ich mich mal selbst hinterfragen und eine neue Bestandsaufnahme versuchen.
    https://www.youtube.com/watch?v=W-QKbikogtI Schau dir mal den Vortrag von Prof. Dr. Spitz über Vitamin D (und noch andere) an und gleiche deinen Vitamin-D-Mangel (und noch einige solche "Kleinigkeiten" aus, dann hört die Depression auf!
    Sinnvoll für die Meisterung und Gestaltung des Lebens ist auch eine einst weltberühmte Lebenshilfe: Coués Autosuggestion im Original.
    Für ein paar CHF bekommst du Coués Buch in jeder Buchhandlung.
    Ich freue mich auf deinen Erfolg.
    Franz Josef Neffe

    Zitieren

  3. Hallo
    Bespreche das auf jeden Fall mit deinem Arzt und deinem Psychologen.
    Mit freundlichen Grüßen
    Maurer67

    Zitieren

  4. Der Wunsch ein Kind zu bekommen und dann nicht sofort schwanger zu werden, kann eine Frau psychisch sehr belasten. Das kann zu einem Teufelskreis werden, der nur noch medikamentös mittels Antidepressiva durchbrochen werden kann. Aber Kinderwunsch und Antidepressiva passen auch nicht immer zusammen. Man sollte sich also vorher umfassend informieren.

    Zitieren