Facebook Pixel

PID in der Schweiz PID in der Ukraine

  1. Am kommenden Sonntag wird über die  Zulassung der Änderung des Fortpflanzungsmedizingesetzes (die Präimplantationsdiagnostik) hierzulande entschieden. Für mich ist es keine ethische, sondern medizinische Frage, wenn es um vorbelastetes Erbgut eines Elternteils geht.

    "Es ist auf jeden Fall sinnvoll, dass die PID bei Familien mit schweren Erbkrankheiten erlaubt ist - etwa bei Mukoviszidose, der Bluterkrankheit oder bei Muskeldystrophie."

    PID in der Ukraine ist zugelassen, wo wir in der Behandlung stehen, hier aber brauchen wir es nicht. Karyotyp meines Mannes zeigte keine Auffälligkeiten, so wie der Eizellspenderin.

    editiert am 30.05.16 um 14:02

    Zitieren

  2. Mithilfe PID kann man ja auch das Geschlecht des Kindes bestimmen. Wollt ihr diese Option in Kauf nicht nehmen?

    Zitieren

  3. Nein, kommt nicht infrage.Wir wollen nicht Gott spielen und alles der Natur überlassen, schon selbst der Eingriff / Eizellspende+ Leihmutterschaft/ reicht.

    Zitieren

  4. Können nämlich alle Gefahren nach der Karyotyp Untersuchung ausgeschlossen werden? Ich würde wahrscheinlich auf Nummer sicher gehen und PID doch durchführen lassen. 

    Zitieren

  5. man kann nie alle Gefahren ausschliessen, wir haben auch genetische Beratung gehabt und der Berater bestätigte, dass mein Mann kein Mutationsträger ist und keine derartigen Veranlagungen hat.

    Zitieren

  6. Oft ist es doch wahrscheinlich viel besser, über manche Dinge keine Ahnung zu haben, um danach vor einer Zerreißprobe nicht stehen zu müßen!

    Zitieren

  7. Hallo an alle! Die Leihmutterschaft ist zwar in Deutschland verboten, aber in vielen anderen Ländern, zum Beispiel in der Ukraine, USA, nicht. Und kann man problemlos ein Leimutter in Ausland besorgen. Die Eizellspende ist in Europa gesetzlich unterschiedlich geregelt. Die ist verboten in Deutschland, Schweiz, Österreich, Italien, Litauen. In meisten Ländern gibt es keine gesetzliche Regelungen. Aber die Eizellspende wird in Polen, Spanien, Niederlande, Belgien, Tschechische Republik, Ukraine praktiziert. Man soll sagen, die Klinik Biotex ( Ukraine) sehr erfolgreich in diesen Aspekte ist. Die Moto der Klinik ist " Es gibt keine absolute Unfruchtbarkeit".  Aber eine Klinik kann man leicht nach der Wunsch wählen. Ich meine, dass solange eine Frau fruchtbar ist, hat sie Möglichkeit und Chance ein Baby zubekommen. Wenn es unmöglich ist, dann ich denke  Adoption die beste Variante ist. Ich finde die großer Tat. 
    LG, Jane 

    editiert am 12.02.17 um 13:01

    Zitieren