Facebook Pixel

Wie gegen Mangelerscheinungen bei einer veganen Schwangerschaft vorgehen?

  1. Eine gute Freundin ernährt sich seit ein paar Jahren vegan. Ich teile ihre Ansicht zwar nicht, aber ich akzeptiere ist. Nun wünschen sich meine Freundin und ihr Partner ein Kind. Ich hoffe, dass es sich meine Freundin bei einer Schwangerschaft vorerst noch einmal überlegen würde und es wenn dann beim Verzicht auf Fleisch und/oder Fisch belassen würde, aber trotzdem wollte ich euch einmal fragen, wie man bei einer veganen Schwangerschaft Mangelerscheinungen entgegenwirken kann. Vielen Dank vorab für eure Antworten und Ratschläge!

    Zitieren

  2. Das ist aber lieb, dass du dir um deine Freundin solche Sorgen machst! Ist aber wirklich nicht nötig. :) Soweit ich das weiß, ist eine ausgewogene vegetarische Ernährung unproblematisch. Und vor der Familienplanung und auch während der Schwangerschaft ist es ja ohnehin für alle Frauen empfehlenswert mindestens Folsäure zu ergänzen. Aber auch andere Nährstoffe wie B12, DHA, Jod und so können eine Rolle spielen. Wovon man wieviel braucht, hängt natürlich auch ein wenig von der Ernährung und anderen individuellen Faktoren ab. 

    Zitieren

  3. Also mir ist bewusst, dass das nicht selbstverständlich ist, aber für mich ist es normal, mir Sorgen um meine Freunde zu machen. Und sie meint hin und wieder, dass ich damit auch nervig sein kann, aber unterm Strich schätzt sie es auch, dass ich ihre Freundschaft dermaßen zu schätzen weiß. Also verstehe ich richtig, dass sie, sofern sie zumindest einmal vorerst auf vegetarische Ernährung umsteigen sollte, auf der sicheren Seite wäre? Oder müsste sie so oder so auf die genannten Nährstoffe achten? Welche anderen Faktoren neben der Ernährung meinst du? 

    Zitieren

  4. Wenn du darauf achtest ihre Grenzen nicht zu überschreiten und es mit deiner Sorge nicht zu übertreiben, wird das schon passen. Dass man sich in Freundschaften unterstützen sollte, sehe ich genauso wie du!

    Nein, ich habe das nicht so gemeint, dass sie von einer veganen auf eine vegetarische Ernährung umsteigen muss. Es ist nur wichtig, dass man eben darauf achtet, dass der Körper bekommt, was er braucht. Auch manche Medikamente, Zigaretten und anderes können den Nährstoffbedarf beeinflussen. Deshalb halte ich es auch für am klügsten gezielt das zu ergänzen, was man braucht.

    Bestimmte Nährstoffe bei Kinderwunsch und Schwangerschaft zu ergänzen wird übrigens von Ärzten nicht nur für Veganerinnen und Vegetarierinnen empfohlen, sondern für alle Frauen.

    Zitieren

  5. Na ja, das man vor allem in der Schwangerschaft keine Zigaretten rauchen und beispielsweise auch keinen Alkohol trinken sollte, liegt ja denk ich auf der Hand. Auch wenn man sich nicht rein veganisch oder vegetarisch ernährt. Bezüglich der Ergänzungen... meinst du damit, dass man die einzelnen hier genannten Nährstoffe ergänzt?

    Zitieren