Facebook Pixel

18 Jahre Ehe, Sex bleibt auf dem gleichen Niveau

  1. Hallo,

    Bin der Marius 41 Jahre alt aus Köln .

    Ich hoffe das ich hier ein bisschen Hilfe und Meinungen bekommen, ich bin mit meinen Latein am ende. Bin seit 18 Jahren Glücklich Verheiratet wäre da nicht wieder das Thema Sex. Da ich in meiner Jugend so ziemlich viel Erfahrung sammeln konnte denke ich, habe ich einen guten Vergleich. 
    Meine Frau hat das Leben nicht so ausgelebt wie ich, vor mir hatte Sie 2 Freunde mit den einen hatte Sie das erste mal Sex, der war wohl auch nicht der Hit. Ich dachte mit der Zeit wird es.
    Leider ist es an einem Punkt stehen geblieben. Ihr fehlt einfach die Phantasie, oder die Umsetzung, die nötige Geilheit, einfach aus sich rauskommen, zeigen oder sagen was man will. Z.b Selbstbefriedigung mag Sie nicht, Pornos auch nicht ( sind sinnlos ) Spielzeuge na ja. Ich bin für alles offen, habe mit nichts Probleme, verlange auch nichts von Ihr was Sie nicht mag. Habe auch mit Ihr drüber gesprochen, mehrmals. Es fruchtet nicht, habe ich das Gefühl. Eine Beratung ? um Gottes willen, will Sie nicht, ist doch alles Ok meint Sie. Jedes Gespräch endet in eines Sackgasse. Um meine Phantasie zu beflügeln schaue ich mir Pornos an, befriedige mich. Ich bin kurz davor in den Bordell zu gehen, will das aber nicht. Ich hoffe ich finde hier ein paar gute Tips, oder Ratschläge, ich weiss nicht mehr weiter.

    Mit freundlichen Grüßen 

    Zitieren

  2. Moin,
    Ich habe ein ähnliches Problem und weiß nicht, wie ich meine Frau beeinflussen soll. Deshalb habe ich angefangen, mehr Alkohol zu trinken. Und ich habe angefangen, im Casino zu spielen. Ich brauche eine Entlassung und wo ich sie finden kann, verstehe ich, dass sie nicht so lange dauern kann

    editiert am 12.03.20 um 12:12

    Zitieren

    Online Casino Echtgeld

  3. Es ist quasi wie in meiner Ehe. Meine Frau wirkt total schüchtern und unscheinbar. Ab und scheint sie aber aus sich raus zu kommen. Ich liebe Sie seit fast 20 Jahren, bin aber sex technisch nicht zufrieden mit Ihr.
    Ich merke auch, dass dieses Thema zwischen uns steht. Ich denke von morgens bis abends an Sex. Nicht nur mit Ihr..Auf Dienstreisen besorge ich mir meistens Abendteuer.Dann ist aber leider nur für kurze Zeit Ruhe. Ich glaube mein Trieb wird mit 41 Jahre mehr als weniger. Ich glaube sogar eine Sucht bzw. ein Suchtgefühl zu verspüren und habe schon überlegt mit Hilfe zu holen. Ich möchte meine Partnerin mit dem Thema nicht mehr belasten und teilweise verzweifelt.
    Sie befriedigt mich zwischendurch sogar oft oral oder mit der Hand, dabei wünsche ich mir von Ihr einfach mehr geilheit. Ich kann und will aber den Menschen, den ich liebe deswegen nicht unter Druck setzen oder verlassen..

    Zitieren