Ehefrust

  1. Wie sagt man so schön: die Kunst ist es, Eltern (haben super Kinder) zu werden, aber auch ein Paar zu bleiben. Eigentlich fehlt es uns an nichts bezogen auf materielle Dinge. Die Unzufriedenheit meiner Frau und auch meine geht wohl eher aus der Belastung oder Überlastung der Gesamtsituation hervor. Wenig Schlaf, viel Lärm, wenig Zeit, viel Anstrengung geistig und körperlich und kaum Möglichkeiten zum Abschalten. Problem ist aber: unser Sexualleben bleibt voll auf der Strecke, gelegentliches Weggehen, Abendessen im Restaurant, mal Bummeln, IKEA oder Tierpark geht ja aber eher selten. WARUM HABEN FARUEN KEINE LUST MEHR AUF SEX? Ich kann auch bei starkem Stress meine körperliche Zuneigung nicht zurückschrauben, egal ob bei beruflichen Spannungsphasen, nach der Vielfahrerei im Job - egal wann. Wenn ich meine Frau nackt im Bad sehe oder in Unterwäsche, dann ist bei mir alles so wie immer. Ich würde dann immer gerne mal ein wenig ....., aber selbst die kleinen erotischen Gesten werden abgelehnt: der Kuss von hinten am hals, der Klaps auf den Po wenn man in der Küche ist. Früher war das erwünscht und heute höre ich mir x mal pro Woche an - Nee Schatz, jetzt nicht, ich muss jetzt.... und dann will ich....und die Kinder......und nachher muss ich Präppen ......und in zwei Wochen kommen Freunde.........bla bla bla.
    Dann wieder das Gedankengut der militanten Frauenschaft, heißt es wieder: "-- lass Deine Frau doch mal in Ruhe.....verstehst Du denn nicht, daß.....liebst Du Deine Frau oder willst Du nur Sex ." Welche Ecke das ist , ist auch klar. Und immer nur wieder diese Frauenverständnis-Nummer aus der weiblichen Ecke. Wenn Frauen von Ihren Männern nicht mehr angepackt werden, wird auch kräftig geheult. Also ich akzeptiere und respektiere meine Frau, aber mit meiner Frau herumsauen zu wollen ist doch nichts verwerfliches. Schluss mit dem Blödsinn. Ich liebe meine Frau und habe eine scheiß große Lust, mit Ihr zu schlafen. Meine Frau schmeckt und duftet genauso wie schon immer und sie zieht mich auch körperlich noch immer sehr an. Sehr sogar! IST DAS VERBOTEN? Ich will mich nicht für meinen Sexualtrieb (ist doch normal) schämen müssen das wird keiner bei mir erreichen.
    Wir sehen beide mit knapp um die 50 nicht mehr aus wie mit 23, logo! Aber SIE meint, sich nach der Geburt von 2 Kindern unattraktiv zu fühlen, machte solche Bemerkungen. Nur ICH kann sie ja nicht vom Gegenteil überzeugen. Wir müssen auch nicht aussehen wie Brad Pitt und Angelina Jolie. Scheiß drauf. Ich habe kein Model geheiratet und meine Frau auch nicht. Vorsichtiges Reden oder auch mal provokantes Reden nützt nichts, Streiten nützt nichts, Mitleid nützt nichts, Garnichts nützt irgendwas. Das ist wohl die sogenannte Ehehölle? In meiner Situation mit etwa 20 mal Sex in den vergangenen knapp 3 Jahren wären schon viele abgehauen und ich habe auch Angst, meine beste Zeit tatenlos verrinnen zu lassen. Fremdgehen kommt für mich nicht in Frage. Ich dachte bisher immer, dass Männer die Sexmuffel seien, aber das scheint wohl anders zu sein und hinzukommt, dass der Sex immer langweiliger geworden ist. Schnell hinter sich bringen ist ihr Motto. Logo: Akrobatik muss ich nicht haben, aber ausser 3 Minuten auf mir konnte ich früher noch etwas mehr bieten. Warum um Himmels Willen kann man nicht offen darüber reden, wenn ich darüber eine klare Antwort finde, geht es mir wohl besser. Oder bin ich völlig auf dem Holzweg mit meinen Gedanken?

    editiert am 26.08.18 um 11:11

    Zitieren