Facebook Pixel

Mein Mann hilft nicht im Haushalt

  1. Im Moment ist bei uns echt Chaos zu Hause. Ich habe einen neuen Job angefangen und muss mehr arbeiten. Mein Mann arbeitet 100 Prozent. Wir sind beide müde, wenn wir nach Hause kommen und dann noch die Kinder. Was zur Zeit liegen bleibt ist der Haushalt. Meine Kinder will ich nicht dafür einspannen und einen Haushaltsplan hatten wir bisher noch nicht.

    Das eigentliche Problem ist, dass ich bisher immer den Haushalt komplett gemacht habe (auch die Gartenarbeit), aber jetzt geht das eben nicht mehr. Mein Mann sieht es gar nicht ein mal zu helfen. Er sagt immer, dass er eben so viel arbeitet und deshalb nicht helfen braucht. Das finde ich aber echt unfair. Wie macht Ihr das zu Hause? Habt ihr einen Haushaltsplan? Helfen bei Euch alle im Haushalt mit?

    Ich bin echt etwas verzweifelt im Moment. Eine Haushaltshilfe können wir uns nicht leisten...

    Zitieren

  2. Hallo Luftikus, Ich kann deine Situation gut verstehen; Arbeit, wohnung, Familie und wer soll was???!!! Versuche doch mal mit deinem Mann an einem gemeinsamen abend, wenn die kids dann im Bett sind, die Situation raus zuholen, erkläre Ihm wie du dich fühlst zwischen Arbeit, kinder, Familie, putzen, kochen und so weiter, versuche mit Ihm eine Lösung zu finden, betrachte auch seine Meinung, vielleicht mal einen Plan erstellen, wo du dann die grössere Arbeiten übernimmst und er für den Anfang die kleinere Arbeit verrichten kann. Eine gute Lösung, wäre doch zusammen am Wochenende alle Hausarbeiten zu erledigen und die kids können auch gerne helfen, das macht spass!!! Unbedingt ausprobieren....
    P.S. Versuche deinen Mann zu motivieren, indem du ihn liebvoll mitbeinziehst, wenn du nähmlich sagst er muss helfen.......dann wird nie etwas kommen ( Männer sollte man wie kinder eben auch erziehen ) :o
    Wünsche dier viel Erfolg

    Zitieren

  3. Nee, das geht aber nicht! Arbeitest du nicht auch 100 % und dann wird noch 100 % Haushalt von dir verlangt? Als ich selbst noch Kind war haben alle im Haushalt ihre Aufgaben gemacht, sobald man alt genug war. Wenn du deine Kinder nicht mehr zu hause rundum die Uhr betreuen musst, sollten sie ja alt genug sein mit zuhelfen. Wenn jeder ein bisschen im Haushalt macht (auch Dein MANN!) ist es nicht mehr so viel Arbeit. Da mach mal eine kleine Familienkonferenz und teil die Aufgaben gerecht auf. Wen mein Kind alt genug ist, soll es auch mit helfen. So lernen Kinder ausserdem Verantwortung zu übernehmen und je eher sie sich im Haushalt auskennen, umso selbstständiger sind sie als Erwachsene.

    Zitieren

  4. Ich bin für einen Haushaltsplan, damit klappts bei uns ganz gut. Du musst ja den Kindern keine riesigen Aufgaben übertragen, es reicht schon, wenn sie ihr Geschirr selbst in die Geschirrspülmaschine einräumen und einmal in der Woche Staubsaugen. Du brauchst das doch nicht alles selber machen, wenn du schon arbeitest!

    Zitieren

  5. Das sehe ich genauso. Jedes Kind sollte sein Zimmer aufräumen und kann auch ruhig mal staubsaugen oder Wäsche aufhängen. So werden sie zur Selbsständigkeit erzogen, da stimme ich mit Lotte überein :)

    Zitieren

  6. Das ist bei mir genauso. Ich mache meist den kompletten Haushalt alleine. Haben zwar keine Kinder, aber manchmal macht mich das echt wütend. Er ist auch als Einzelkind aufgewachsen und wurde meist vor Hausarbeit verschont. Manchmal fühle ich mich als wäre er mein Kind :D

    Zitieren

  7. Hallo zusammen,
    um nicht einen neuen Thread zu öffnen, stelle ich meine Frage hier. Hoffe, dass es euch nichts ausmacht? Ich habe auch ein Problem mit meinem Haushalt. Ich habe früher alles selbst gemacht Haushalt, Kinder, Job ohne Unterstützung von anderen. Leider bin ich seit einigen Monaten krank und schaffe es einfach nicht mehr. Da ich momentan auch nicht arbeite, fehlt leider das Geld für eine Haushaltshilfe. Ich habe von einer Freundin erfahren, dass Haushaltshilfe bei Krankheit auch von der Krankenkasse bezahlt werden kann. Unter Haushaltshilfe Krankenkasse habe ich einiges darüber gelesen, mich würde aber interessieren, ob jemand von euch dort Haushaltshilfe beantragt hat? Wie wurde das alles abgewickelt, ist es schnell gegangen?


    editiert am 17.02.17 um 15:03

    Zitieren

  8. Also meine Frau und ich machen den Haushalt immer zusammen, Sie die Wäsche und ich die Küche, verstehe nicht was bei den anderen Männern nur los ist :-)

    Zitieren

  9. Hi,
    mein Opa hat eine 24 Stunden Betreuung, die Frau kümmert sich um in und macht auch den Haushalt. Er ist super zufrieden, denn um ehrlich zu sein, war er auch als er noch gesund war, nicht unbedingt sehr fleißig, was es den Haushalt angeht.
    Uns wurde die Pflegekraft für meinen Opa über diese Seite http://www.pflegezuhause.info/24h-stunden-pflege-zu-hause/ vermittelt.
    Für Senioren ist so eine Art der Betreuung wirklich super.
    LG

    editiert am 02.03.17 um 15:03

    Zitieren

  10. Hallo zusammen

    Vielleicht habt ihr Interesse von euren Erfahrungen zu erzählen.

    Wir suchen (Ehe-) Paare, die Konflikte zum Thema ?Was ist eine faire Rollenverteilung?? ausgetragen und überstanden haben und bereit sind, in einer TV-Dokumentation davon zu erzählen.
    Wären Sie bereit, vor der Kamera über ihre Erfahrungen zu sprechen und so anderen Paaren zu helfen, ähnliche Herausforderungen zu meistern?
    Dann melden Sie sich mit Foto, Ihren Kontaktdaten und einer kurzen Beschreibung ihrer Geschichte bei: ehesendung@farotv.ch
    Der Aufwand für den Dreh beträgt zwei Tage. Eine angemessene Aufwandsentschädigung ist sichergestellt.
    Wir, Faro TV, sind eine unabhängige Schweizer TV-Produktionsfirma, die im Auftrag von 3sat eine Doku-Serie zum Thema Konflikte in Ehe und Partnerschaft produziert.
     

    Zitieren