Abänderung der Scheidungskonvention

  1. Guten Tag,
    Ich würde gerne wissen, ob aufgrund der Gesetzesänderung zum 1.1.2017 betreffend des Betreuungsunterhaltes eine Abänderung der Scheidungsfolgenereinbarung möglich wäre?
    Da wir einen Ehevertrag ohne Errungenschaftsbeteiligung und Gütertrennung hatten.
    Dafür, dass ich meine Arbeit nur zu 60% ausüben kann wegen der Kinder, erhalte ich nur 300 Franken. Die Kinder (10 und 13 jährig) haben wenn ich arbeite (im Schichtdiesnt, unregelmässig) eine Tagesmutter, wo sie Mittag essen. Ansonsten bin ich für die Kinder da und der Vater hat alle 14 Tage die Kinder zum Besuchsrechtswochenende.
    Steht mir nicht auch in diesem Fall ausser dem Barunterhalt für die Kinder ein Betreuungsunterhalt zu?
    Wie errechet man den?
    Und habe ich überhaupt die Chance auf eine Abänderung der Alimente??? 
    Wie gehe ich am besten vor?
    Herzlichen Dank und freundliche Grüsse.
    Meike Waldmann

    editiert am 07.11.18 um 17:05

    Zitieren

  2. Leider kann ich Ihnen auf diese knifflige Frage keine Antwort geben, da dies juristisch zu komplex ist. Eventuell kann Ihnen die unentgeltliche juristische Beratungsstelle Ihres Wohnorts (finden Sie im Internet) eine gültige Antwort geben. Nehmen Sie zur Beratung Ihre Unterlagen mit.
    Alles Gute!
Boé Nagel

    Zitieren