Facebook Pixel

Alimente

  1. Ich möchte mich von meinem Mann trennen. Dieser will seine Kinder nicht verlieren und stellt sich quer. Drum bin ich jetzt alles allein am planen, um kalkulieren zu können, ob ich meinen Kindern überhaupt ein gutes Leben ermöglichen könnte.
    Das Haus hat er 3 Monate vor der Ehe alleine gekauft. Wir sind 9 Jahre verheiratet und ich war 8 Jahre 100% zu Hause für die Kinder, seit einem Jahr arbeite ich 70%, bald 80% und da ich viele Boni bekomme( obwohl die sind ja nicht garantiert),verdiene ich fast soviel wie mein noch-Mann.
    Trotzdem bekomme ich Panik wenn ich sehe wie teuer Kitas sind. Denn nach der Trennung werde ich wohl nicht mehr wie jetzt die Betreuung über seine Eltern und ihn im Home-Office haben um überhaupt arbeiten zu gehen. Dann noch Miete und alle Aktivitäten der Kinder selber Stämmen, das schaffe ich dann tatsächlich kaum mit dem Gehalt.
    Meine Freundin meint, dass ich mit einem guten Gehalt so gut wie keinen Anspruch mehr auf Alimente habe. Stimmt das? Der Termin beim Anwalt ist noch eine Woche hin und ich hätte so gerne Antworten.

    Herzlichen Dank für ihre Antwort.

    Zitieren

  2. Eine Scheidung alleine durchzusetzen wäre dasselbe wenn Sie alleine heiraten…. Sie sehen die Unmöglichkeit selbst. Wie Sie schreiben, haben Sie Kinder und die sollten im Fokus stehen, denn Eltern bleiben Sie lebenslang.  Es geht bei Ihnen um mehr als die Klärung der Finanzen und Arbeitspensen. Um beiden Partnern und den Kindern gerecht zu werden, würde ich Ihnen eine Mediationsstelle empfehlen (Adressen im Internet). Mediatoren sind unparteiisch und kennen das Familien- und Kindesrecht und können Sie über das weitere Vorgehen beraten. Leider sind Kolleginnen/Kollegen oft nicht die besten Berater, weil die Geschichten eben unterschiedlich sind. Ich wünsche Ihnen, dass Sie für alle Beteiligten, vor allem für die Kinder, eine gute und möglichst einvernehmliche Lösung finden können! Alles Gute! Boé Nagel    

    editiert am 19.08.19 um 12:12

    Zitieren