Facebook Pixel

Alimente erhöht?

  1. Hallo
    Ich verstehe nicht ganz, warum die KESB die Alimente um 300.- pro monat erhöht hat.
    Frühermusste mein Freund für seine Tochter 720.- bezahlen und sie ging nicht arbeiten.
    Jetzt muss er 1070.- bezahlen plus noch rückwirkend, obwohl er immernoch den gleichen Lohn hat wie früher und sie nun ca 80% in der Nacht arbeitet plus noch vermeintlich schwarzarbeit (nicht beweisbar)...
    Da sie viele Schulden hat, teure Wohnung und geleastes Auto (noch) hat, setzt sie alles daran dass er soviel wie möglich zahlen muss. Wenn das stimmt, dann wird dies auch bezahlt, aberes kann ja nicht sein, dass sie nacher knapp 5000.- netto hat und er noch 3500??? WIESO wird dies so gemacht??? Sie waren nicht verheiratet.....

    Zitieren

  2. Guten Tag Jenny
    Wir haben Ihre Frage an unsere Expertin Boé Nagel weitergeleitet und folgende Antwort erhalten:

    "Hören sagen" und Realitätsüberprüfung sind oft zwei verschiedene paar Schuhe! Die Alimentenhöhe wird in der Regel nach den wirtschaftlichen belegten Gegebenheiten des Kindsvaters und der Kindsmutter beim Zeitpunkt der Geburt berechnet. Falls eine Berechnung nicht stimmig ist, kann der Kindsvater Antrag auf Abänderung an die zuständige Behörde (die den Unterhaltsvertrag erstellt hat) stellen. Allerdings muss der Antrag begründet und belegt sein.
    Boé Nagel

    Zitieren