Facebook Pixel

Alimentenbeforschussung

  1. Hallo liebe Gemeinschaft, ich hoffe ich kann mein Problem verständlich schildern und es hat mir jemand hilfreiche Infos.
    Ich bin vor 2 Jahren nach Schweizer Recht geschieden wurden.
    Meine 4 jährige Tochter und ich leben in der Schweiz, sind aber Deutsche Bundesbürger, mein Ex-Mann ist abgeschoben wurden und lebt seit dem auf der Straße und von Hartz 4.
    Im Scheidungsurteil ist kein Unterhalt festgelegt da mein Ex-Mann schwer drogenabhängig ist/war und ich Ihm wärend der Endgiftungs keine weiteren Sorgen machen wollte verzichtete ich auf den Kindsunterhalt wärend der Endgiftung.
    Dies ist nun 2 Jahre her und er nach 3 Monaten als "nicht therapierbar" entlassen.
    Uns selber steht das Wasser bis zum Hals, ich geh zwar 100% arbeiten habe aber den Fehler gemacht und die Schulden meines Ex bei der Scheidung übernommen.
    Laut Scheidungsurteil hätte nach der Endgiftung ein so genannter provisorischer Unterhalt festgelegt werden können, da ich aber aus gesundheitlichen Gründen keine Kraft mehr hatte ist dies auf der Strecke geblieben.
    Da mir beide Länder sagen Sie seinen nicht zuständig und ich selber was dieses Thema angeht sehr unwissend bin Frage ich nun hier was und ob ich überhaupt etwas tun kann damit wir den Unterhalt bekommen denn meine Schulden werden immer mehr weil ich pro Monat nicht mal meine Fixkosten gedeckt bekomme.
    Und habe ich Chancen auf eine Rückzahlung der Alimente zwischen dem "Rauswurf" aus der Endgiftung und heute ?
    Wenn sich nicht bald etwas ändert bin ich in 2 Jahren wirtschaftlich ruiniert.
    Ich bin für jede noch so kleine Info dankbar, da ich wirklich langsam ein bisschen Hoffnung brauche.

    Liebe Grüße 
    Dori und Emmi 

    editiert am 28.10.19 um 08:08

    Zitieren

  2. Leider haben Sie sehr vieles falsch eingeschätzt! Bei einer Suchtproblematik eines Partners ist man schnell überfordert, obwohl man in dem Moment überzeugt ist, dass man Hilfe geben könnte.
    Leider kann die Sozialhilfe keine Schulden übernehmen. Gehen Sie zur Schuldenberatung bei Caritas, die könnten Ihnen helfen, auch beim Betreibungsamt, Ihre finanziellen Belange zu ordnen und Sie zu beraten.
    Ich wünsche Ihnen viel Kraft, Hilfe anzunehmen! Alles Gute!
    Boé Nagel


    Zitieren