Facebook Pixel

Anklage-Paranoia

  1. Ich bin schwanger, und wenn ich den Vater des Kindes nicht angebe, ist er frei von jeglicher Verpflichtung.
    Meine Frage nun, wenn der Vater bekannt wäre, ist der Staat in diesem Falle verpflichtet den Vater anzuklagen, wenn er nicht zahlen würde ?

    Danke für die Hilfe

    Zitieren

  2. Guten Tag Fiona

    Wir haben Ihre Frage an unsere Expertin Boé Nagel weitergeleitet und folgende Antwort erhalten:

    Sie sind verpflichtet, die Vaterschaft zu klären. Es geht um das Kindsrecht! Ihr Kind wird früher oder später seine Wurzeln suchen und es wird auch erbberechtigt gegenüber seinem Vater sein. Am besten machen Sie bei Geburt Ihres Kindes gleich einen Unterhaltsvertrag, und wenn der Kindsvater dies ablehnt, strengen Sie gleich einen Vaterschaftsabklärung an, damit es amtlich wird (Rechtstitel für eventuell späteres Alimenteninkasso). Sie tun Ihrem Kind und sich selbst keinen Gefallen, wenn Sie die Vaterschaft ungeklärt lassen würden. Die zuständige KESB wird sie ausführlich beraten und unterstützen.
    Alles Gute!
    Boé Nagel

    Zitieren