Facebook Pixel

Ausbildungskosten in Unterhaltszahlungen enthalten?

  1. Hallo Familienleben

    Seit 2 Monaten sind wir nun geschieden. Unsere (vom Gericht bestätigte) Scheidungskonvention regelt den Unterhaltsbetrag welchen ich zahle.
    Unsere älteste Tochter wird im August im Gymasium starten. Nun hat meine Ex-Frau gesagt, dass dies viel mehr kostet als bisher und ich zusätzlich Geld zu den normalen Unterhaltszahlungen schulde (Beispiel: Schulgeld 600.- / Jahr, Strecken-Abo 900.- pro Jahr usw).
    Was ist in den "normalen" Unterhaltszahlungen enthalten und was ist zusätzlich geschuldet?
    Bei ausserordentlichen Dingen wie Zahnkorrektur gibt es ja eine zusätzliche Pflicht sich daran zu beteiligen. Wie ist dies punkto Ausbildung?
    Im Moment zahle ich 6500.- / Monat inkl Kinderzulagen (!) und meine Ex-Frau arbeitet selber zu 50%. Wir haben 3 Kinder im Alter 11 bis 16.

    Vielen Dank schon einmal und ganz feierliche 1.-August-Grüsse
    Peter

    editiert am 01.08.19 um 14:02

    Zitieren

  2. Aus eigener Erfahrung muss ich die zusätzlichen Kosten für die Gymnasialzeit bestätigen. Dazu kommt das Essensgeld für auswärtiges Essen (wie Sie schreiben ist das Gymnasium nicht am Wohnort) sowie die Kosten für Bücher und weiteres Schulmaterial, das an den Gymnasien nicht gratis abgegeben wird. Diese zusätzlichen Kosten, können das Budget belasten und sind wahrscheinlich in den Berechnungen bei der Scheidung nicht berücksichtigt worden.
    Versuchen Sie einvernehmlich mit Ihrer Ex-Partnerin eine Lösung zu finden und lassen Sie sich eine Liste mit Belegen geben. Daraus können Sie ersehen und berechnen was anteilmässig mit den Alimenten abgegolten ist und wieviel von den zusätzlichen Kosten geteilt werden müssen.
    Ich wünsche Ihnen und Ihrer Tochter alles Gute!
    Boé Nagel

    Zitieren

  3. Ich würde ebenfalls versuchen, mit Ihrer Ex-Partnerin eine einvernehmliche Lösung zu finden. Ab wenn die Zahlen in dieser Form stimmen, dann wird ihre Ex-Partnerin wohl kaum Probleme damit haben, ihnen die Belege zukommen zu lassen.

    Zitieren