Facebook Pixel

Nachehelicher Unterhalt bei Wiederheirat der Exfrau

  1. In unserer Scheidungsvereinbarung steht: "xy verpflichtet sich, zw gestützt auf Art. 125 ZGB während 35 Monaten einen monatlich zum Voraus zahlbaren Unterhaltsbeitrag von CHF 400.00 zu leisten. Der Unterhaltsbeitrag wird nicht der Teuerung angepasst."

    Nun wird meine Exfrau bald ihren Partner, welcher momentan auf einem anderen Kontinenten lebt, heiraten. 

    Muss ich den nachehelichen Unterhalt trotzdem weiterführen?

    Zitieren

  2. Ich denke, dass Sie ab Datum einer Wiederverheiratung Ihrer Exfrau, keinen Unterhalt mehr schulden. Nur müssen Sie diese Heirat belegen können, sonst hat Ihre Exfrau ein rechtsgültiges Scheidungsurteil, mit dem Sie betrieben werden können. Holen Sie sich Auskunft bei demjenigen Gericht, welches das Scheidungsurteil ausgestellt hat, damit Sie Hilfe erhalten und die Sistierung der Unterhaltszahlungen korrekt beantragen können. Alles Gute!
    Boé Nagel

    Zitieren

  3. Vielen Dank für Ihre hilfreiche Antwort!

    Zitieren