Facebook Pixel

Partner mit ADHS

  1. Hallo Ihr lieben....

    Mein Partner hat sich vor 4 Monaten von mir getrennt. Wir haben einen knapp 3 Jährigen Sohn. Mein Partner oder Ex Partner hat ADHS...er war in der Jugendzeit in Therapie und musste Ritalin nehmen.
    Ich bin eine ruhigere und Ausgeglichene Person...das Problem in unsere Beziehung war, dass mein Partner folgende Eigenschaften hat: Tunnelblick (es zählt nur seine Meinung) schwarz weiss denken (er zweifelt beim Streit sofort an der Beziehung) Stimmungsschwankungen (aus dem nichts heraus) innere Unruhe usw. Ich habe viel ausgehalten...bis mein „Fass“ überlaufen war...dann bin ich explodiert (ca. alle drei Wochen einmal) und wir haben leider sehr destruktiv gestritten.
    Vor 4 Monaten hatten wir eine schwierige Situation in der Familie....wir haben uns gestritter und er hat im Afekt Schluss gemacht. Seine Begründung: Er möchte eine Frau die sein Herz erwärmt, Bei mir spürt er auf der Verliebtheitsebene nichts mehr (nach 4 Jahren Beziehung??) Mir tut es leid für den kleinen und ich finde wir und auch er hätten dass mit einer Therapie hinbekommen.

    Kennt ihr das? Wie ist das bei euch? ich habe mich bei einer Spezialistin über ADHS informiert...aber ich konnte leider nicht immer mit meinem Partner umgehen. Manchmal war es einfacht zuviel....

    Zitieren