Facebook Pixel

Schwanger und hintergangen

  1. Hallo zusammen
    Ich bin verzweifelt. Ich schreie, weine, bin wütend....
    Gestern Abend bin ich meiner Vermutung gefolgt die ich schon eine Weile habe und habe die SMS meines Partners gelesen.
    Meine Vermutung wurde bestätigt: er hatte seit ein paar Tagen Kontakt mit einer Berufskollegin, sehr intimen Sms Kontakt. Sie erwähnte darin, dass sie sich eigentlich gar nicht getraue ihm privat zu schreiben, aber es freue sie natürlich dass er sich melde.
    Ich habe ihn darauf gestellt und ihn aufgefordert mir sein Business Handy zu zeigen. Da war er verzweifelt und wollte nicht dass ich es lese. Leider hatten die beiden seit über 2 Jahren eine Flirtbeziehung und die letzten drei Monate waren sehr intim mit Vorstellungen Wünschen etc. 
    Mein Partner hat mir vor einer Woche noch gesagt, dass er mich nie hintergehen würde, dass er mit keiner Frau Kontakt hat und dass er mich über alles liebt. und nun das.
    Ich bin im 6. Monat schwanger. Es ist unser zweites Kind und es ist ein Wunschkind.
    Ich verstehe das nicht.... wieso schreibt er einer anderen anstatt mit mir zu sprechen. Mir zu sagen was ihm fehlt, wie es ihm geht.
    Er meinte er brauchte Bestätigung aber er habe sie nie berührt. 
    Ich fühle mich so gedemütigt. Freitags waren wir noch zusammen beim Organultraschall und zwei Stunden danach schreibt er ihr. Wie kann man so etwas tun???
    Ich bin so verzweifelt. Vor 24 Stunden war alles noch normal und jetzt stehe ich vor einem Scherbenhaufen.
    Was soll ich tun? Wann vergeht dieser Schmerz?

    Zitieren

  2. Hallo Du,

    es tut mir sehr leid was Du da durchmachst, ich kann Dir so gut nachfühlen... ich habe dies in einer Schwangerschaft ähnlich erlebt, er hat aber alles abgestritten und gemeint ich spinne jetzt total. Es ist schlimm und verletzend. Ich kann Dir nicht sagen was Du tun sollst, so etwas kann eine Chance sein die Beziehung zu vertiefen, vielleicht gabs Dinge die zu kurz kamen, Wünsche die man nicht aussprach oder auch einfach die Gewohnheit zusammen zu sein und damit fehlende Anerkennung, Komplimente oder Anziehung. Es kann aber auch sein dass die Liebe daran zerbricht bzw. das Vertrauen dahin ist und Du merkst dass es nicht mehr das ist was Du willst. Ich denke es braucht etwas Zeit um das zu verarbeiten und dann kann man erst entscheiden. Der Schmerz und die Verunsicherung bleiben je nach Beziehung noch lange bestehen, leider.
    Alles Gute für Euch.

    Zitieren