Facebook Pixel

Sohn in der Lehre....weniger Unterhalt?

  1. Guten Tag
    Ich bin seit 12 Jahten geschieden...dass Sorgerecht ist bei mir.
    Mein Sohn kam diesen Sommer (2020) in die Lehre.
    Nun hat mein Exmann von sich aus die Kinderalimente um 300.- gekürzt.
    Ich habe ihm schon 2 eingeschrieben Briefe gesendet...und ihm eine Kopie von der Scheidungsvereinbahrung gesendet wo drin steht...bis ende der 1. Ausbildung.
    Er will dass aber nicht akzeptieren mit dem Grund...dass ein Jugentlicher sich am Unterhalt beteiligen kann.
    Darf er dass?
    Wie soll ich jetzt weiter vorgehen...egal wass ich ihm schreibe...er wird nicht mehr bezahlen...
    Muss ich meinen Anwalt einschalten?
    Oder muss ich das einfach so akzeptieren?
    Lg Yasest

    Zitieren

  2. Ihr geschiedener Mann darf keinesfalls eigenmächtig die Alimente kürzen. Mit dem Scheidungsurteil haben Sie rechtsgültiges Dokument. Bevor Sie mit Hilfe eines Anwalts die fehlenden Alimente einfordern, können Sie diese einfach betreiben. Falls Sie mit der Betreibung nicht erfolgreich sind, können Sie sich durch einen Rechtsanwalt oder Rechtsanwältin vertreten lassen, wobei die Anwaltskosten durch den Kindsvater getragen werden müssen. Gleichzeitig können Sie sich überlegen, ob Sie sich über die Alimenten-Inkassostelle vertreten lassen wollen.
    Alles Gute!
    Boé Nagel

    Zitieren