Facebook Pixel

Sohn möchte zum Vater

  1. Mein Sohn ist 15 Jahre alt und wird nach den Sommerferien eine Lehre als Landschaftsgärtner antreten. Seit der Scheidung im Jahr 2012 Ist er hauptsächlich bei mir (Eigenheim) und 1x unter der Woche und jedes zweite Wochenende darf er zum Vater. Nun möchte mein Sohn zum Vater ziehen. Mein Ex-Mann möchte dann die Alimente für sein Sohn nicht mehr bezahlen da er ja bei ihm dann wohne. Wir haben jedoch in der Scheidungskonvention (ohne Klausel betr. Abänderungsklage) abgemacht, bis nach Beendigung einer Ausbildung dass er die Alimente bezahlt. Ich war seit Geburt der Kinder Hausfrau und hab nun einen Job zu 30%. Ich habe 2 Kinder mit meinem Ex-Mann. Das zweite Kind ist 12 Jahre alt.
    Kann mein Ex-Mann (Arbeitet zu 100%) wirklich die Alimente stoppen, oder kürzen, obwohl ich nicht so viel verdiene. Wenn mein Sohn in die Lehre kommt hat er ja sein Lohn , da muss sein Vater für Kleidund etc. nicht aufkommen. Ausser für das Essen. Die finanziellen Mittel sind gleich geblieben.
    Ich wäre froh um eine baldige Antwort. Wir haben einen Probemonat abgemacht(15.4-15.5), damit mein Sohn sehen oder entscheiden kann ob er wirklich beim Vater bleiben möchte. Nur möchte mein ex-Mann auch schon da weniger bezahlen.
    Herzlichen Dank

    Zitieren

  2. Lassen Sie sich von einer Fachstelle beraten (z.B. KESB), was eine neue Regelung für Sie bedeuten würde. Nehmen Sie Ihre Unterlagen (Scheidungsurteil und Budget) mit zu dieser Beratung. Budgetformulare finden Sie unter www.budgetberatung.ch. Ich wünsche Ihnen alles Gute und eine einvernehmliche Lösung!
    Boé Nagel

    Zitieren

  3. Wenn dein Sohn dann zu 100 Prozent bei Ihm wohnt dann ist es doch eigentlich logisch das er für Ihn keine Alimente mehr an dich zahlen muss!?

    Zitieren