Facebook Pixel

Unterhalt

  1. Hallo Zusammen
    Ich habe eine frage zum Thema unterhalt .Ich lebe seit 5 Jahren mit meiner Tochter zusammen mein Ex Partner(waren nicht verheiratet) mein Ex ist inzwischen verheiratet und bekam letztes jahr noch ein Kind deshalb passte er denn unterhaltsvertrag an .Inzwischen hab ich auch wieder geheiratet und erwarte das zweite kind.da ich vorher gearbeitet habe und kinderkrippenkosten hatte wurde dies beim letzten unterhaltsvertrag einberechnet.Jetzt ist es aber so das mein ex nochmals vater wird und der meinung ist er müsse wieder einen neuen unterhaltsvertrag anfordern da er wieder vater wird.Frage wieviel mal kann er denn unterhaltsvertrag anpassen und was kann das erste jind dafür wenn er kinder macht und das erste bekommt dann immer weniger was kann ich dagegen tun???

    Zitieren

  2. Guten Tag Ramnat

    Wir haben Ihre Frage an unsere Expertin Boé Nagel weitergeleitet und folgende Antwort erhalten:

    Wie Sie schreiben, hat sich seit Verfassung des Unterhaltsvertrages für Ihre Tochter einiges verändert. Einen Unterhaltsvertrag ist jedoch solange gültig bis Ihr Ex-Partner Antrag aur Abänderung an die Behörde stellt, die diesen Unterhaltsvertrag ausgestellt hat und dies ist meistens die KESB. Ihr Partner darf den Unterhaltsvertrag nicht eigenständig seinen Bedürfnissen anpassen. Sie können sich auch selbst bei der Austellerin des Vertrages erkundigen.
    Alles Gute!
    Boé Nagel

    Zitieren