Facebook Pixel

Wahrnehmung des gemeinsamen Sorgerechts

  1. Ich bin seit zwei Jahren mit einer Frau aus Russland verheiratet und wir haben ein gemeinsames Kind das gerade 1 Jahr alt geworden ist. Das Kind ist in der Schweiz geboren und besitzt wie ich die deutsche Staatsbürgerschaft. Ich denke ernsthaft über eine Scheidung nach, allerdings habe ich die Befürchtung, dass Sie mit dem Kind nach Russland ziehen wollen wird und ich dann auch aufgrund der dortigen Gesetze nicht mehr viel Kontakt mit meinem Kind haben kann. Gibt es eine Chance, dass die Ausreise mit dem Kind untersagt wird und somit beide Elternteile ihr Sorgerecht wahrnehmen können oder müsste ich warten bis das Kind mindestens zur Schule geht damit ein Umzug nach Russland als unzumutbar gelten würde.

    Zitieren

  2. Es ist für aussenstehende schwierig, Ihnen diese Frage zu beantworten. Es kommt auch auf Ihre Niederlassungsbewilligung in der Schweiz an. Wenn Sie C haben, würde ich anregen, dass Sie sich Hilfe bei einer juristischen Beratungsstelle holen, bevor Sie die Scheidung einleiten. 
Aus beruflicher Erfahrung weiss ich, dass es auch in der Schweiz Anwaltskanzleien gibt, die sich russisch-stämmigen Frauen annehmen und sie beraten auf Gewalt in der Ehe zu klagen. Dies hätte dann eine langwierige Untersuchung zur Folge, die auch Auswirkungen auf das Kind hätten. 

    Ich wünsche Ihnen alles Gute
    
Boé Nagel

    Zitieren