Facebook Pixel

Wie lange Alimente zahlen bei nicht verheirateten

  1. Ich habe gleich mehrere Fragen: mein Lebenspartner hat eine 15-jährige Tochter die im nächsten Jahr das Gymnasium besuchen möchte. Mit der Mutter war er nicht verheiratet.
    Muss er Alimente bezahlen bis seine Tochter 18 Jahre alt ist oder bis Sie Ihr Studium beendet hat? Kann er seiner Tochter ab dem 18. Lebensjahr die Alimente direkt auf ihr Konto überweisen oder muss er diese weiterhin auf das Konto der Mutter überweisen? ( Das Verhältnis zu seiner Ex-Partnerin ist sehr schlecht ) 
    Muss er ab dem 18. Lebensjahr seiner Tochter weniger Alimente bezahlen? 
    Ich danke Ihnen zum voraus bestens für Ihre Antworten.

    Zitieren

  2. Guten Tag Lexx
    Wir haben Ihre Fragen an unsere Expertin Boé Nagel weitergeleitet und folgende Antworten erhalten:
    Nach geltendem Recht, ist Ihr Lebenspartner (ob er verheiratet war oder nicht) bis zur Beendigung der Erstausbildung seiner Tochter verpflichtet Alimente zu bezahlen, deren Höhe wahrscheinlich in einem Vertrag mit der Expartnerin geregelt wurde und sich deshalb nicht verringern wird und für die Expartnerin ein Rechtstitel darstellt (d.h. die festgestzten Alimente dürfen nicht nach eigenem Gutdünken verändert werden).
    Es ist möglich, Alimente ab dem 18. Lebenjahr direkt auf ein Konto der Tochter zu überweisen, das muss jedoch vereinbart werden, denn wenn die Tochter in Ausbildung ist und bei der Mutter lebt, behält diese den Rechtstitel. Es könnte für die Vater-Tochter-Beziehung problematisch und schädlich sein, wenn die Tochter plötzlich gegen Ihren Vater juristisch vorgehen müsste.
    Sie als neue Lebenspartnerin müssen akzeptieren, dass sich die Tochter die Situation ja nicht ausgesucht hat, und deshalb rechtliche Ansprüche gegenüber ihrem Vater hat.
    Alles Gute!
    Boé Nagel

    Zitieren