Facebook Pixel

Wieder im Ausbildung

  1. Guten Tag
    Meinen Mann hat Kinder aus erste Ehe . Nachdem Scheidung Kindern sind bei Mutter geblieben. Wenn Sohn ist 17 gewesen musste nach einem Streit mit Mutter Wohnung verlassen und zum Oma umziehen.
    Alimente welche hat Vater bezahlt hat Mutter nun Krankenkasse für Sohn bezahlt und Rest inkl mit Kinderzulagen nicht gegeben. Im diesen Situation Sohn hat falsche Weg genommen und vielen Fehler gemacht .... Ausbildung mit 18 untergebrochen. Er ist jetzt 21 und wieder mit Ausbildung gestartet letzte Sommer. Das er hat nur mit Vater Kontakt und Vater unterstützt Ihm finanziell , wie ist Rechtlich ? Hat Sohn Anspruch zum Alimente? Soll nur Vater Alimente zahlen oder muss Mutter auch?
    Zur zeit Sohn Wohnt alleine .
    Besten Dank

    Zitieren

  2. Es ist schwierig, diese Frage von zu beantworten, denn genau im Mündigkeitsalter, mit 18, hat der Sohn seine Erstausbildung abgebrochen und war dann selbstverantwortlich. Dass er nach Verwirrungen jedoch wiederum eine Ausbildung begonnen hat, finde ich super. Hilfreich für den Sohn wäre, dass der Vater mit ihm ein Budget macht (Formulare unter www.butgetberatung.ch) damit seine finanzielle Situation während der Ausbildungszeit gesichert ist (er kann eventuell kantonale Stipendien beantragen, die dann auch die mögliche Verantwortlichkeit der Mutter abklären).
    Dass der Sohn die Unterstützung seines Vaters bekommt, damit meine ich nicht nur die finanzielle, finde ich sehr wichtig und wünsche dass er seine Erstausbildung durchstehen kann. Alles Gute!
    Boé Nagel

    Zitieren