Die richtige Ausrüstung

Mit Zelt, Caravan oder Wonwagen können Sie auf dem Campingplatz übernachten.

Auf dem Campingplatz können Sie mit Caravan, Wohnwagen oder Zelt übernachten. Foto: ©iStockphoto.com/Lya_Cattel

Schlafen

Für die Übernachtung brauchen Sie Schlafsäcke oder –decken sowie geeignete Unterlagen. Bei der Schlafunterlage haben Wohnwagen und Caravan einen klaren Vorteil, da sie bereits über bettähnliche Schlafgelegenheiten verfügen. Im Zelt können Sie auf eine Luftmatratze oder eine Isoliermatte zurückgreifen.

Ist ein Baby mit dabei, sollten Sie die Übernachtungsmöglichkeiten vorher testen. Einige Eltern schlafen mit dem Säugling in einem Bett. Das geht auch auf einer grossen Luftmatratze im Zelt oder im Bett des Wohnwagens oder Caravans. Bei anderen Familien klappt es besser, wenn das Baby in einem zusammenklappbaren Bettchen nächtigt oder in dem Korb eines Kinderwagens. Den Säugling zum Schlafen in eine Babywippe ist hingegen nicht sinnvoll, da diese auf Dauer den Rücken des Kindes schädigen kann.

Kleidung

Warme Kleidung ist sehr wichtig. Sie sollten nicht nur einen dicken Pulli mitnehmen. Wenn es mehrere Tage hintereinander regnet, trocknen die nassen Sachen nur langsam. Nehmen Sie genügend Ersatzkleider mit. Natürlich sollten T-Shirts und kurze Hosen nicht fehlen, denn gerade im Zelt wird es bei direkter Sonneneinstrahlung sehr warm.

Reiseapotheke

Sie sollten vor den Ferien auf dem Campingplatz eine kleine Reiseapotheke zusammenstellen. So müssen Sie bei kleinen Problemen am Urlaubsort nicht erst nach einer Apotheke zu suchen. Je nachdem, wo Sie hinfahren, gibt es im betreffenden Land oder in der Umgebung bestimmte Medikamente nicht. Sie müssen dann im schlimmsten Fall auf einen Wirkstoff ausweichen, den Sie nicht kennen.

Auf jeden Fall dabei haben sollten Sie Pflaster, Wundsalbe, ein Mittel gegen Insektenstiche, sowie etwas gegen Übelkeit und Durchfall. Desinfektionsmittel ist hilfreich, um Toiletten vor dem Benutzen zu reinigen. In allgemein genutzten Waschräumen besteht leider auch Fusspilzgefahr. Das Risiko können Sie am besten mit Badelatschen oder Flip-Flops verringern. Bereits vor den Ferien sollten Sie sich ausserdem über nötige Impfungen informieren. In einigen Gebieten ist zum Beispiel ein Schutz gegen Zecken angebracht. Im Koffer darf zudem auf keinen Fall die Sonnencreme fehlen, um schmerzhaften Sonnenbrand und Hautschäden zu vermeiden.

Aktiv mit OMO

Aktiv mit OMO

Die Rubrik Freizeit wird Ihnen präsentiert von OMO. OMO ist Ihr Experte für saubere Wäsche und strahlende Farben. Kinder sind aktiv und sollten Ihre Umwelt unbeschwert entdecken können. Ob bei Abenteuern in der Natur, beim Sport oder anderen Freizeitaktivitäten, Schmutz gehört einfach dazu. mehr »

Das könnte Sie auch interessieren

Services & Newsletter