«fit4future» Sportcamps 2014

Die «fit4future» Sportcamps sind zurück. In den Sommer- und Herbstferien finden sie in allen grossen Städten der Deutschschweiz statt. Das fünftägige Polysportcamp von der Cleven-Stiftung hat für jeden etwas auf dem Programm, von Tennis über Hockey bis zum Schwimmunterricht.

fit4future beachvolleyball

Das sieht nicht nach Volleyball aus. Egal, bei den Sportcamps von «fit4future» steht der
Spass im Vordergrund.

Nach erfolgreichen Pilotwochen in Zürich und Zug letztes Jahr, dem Snowcamp in Einsiedeln und dem mehrfach überbuchten Frühlingscamp in Bern, dehnt die Cleven-Stiftung 2014 ihr neustes Projekt, die «fit4future» Sportcamps, auf weitere Deutschschweizer Kantonshauptstädte aus.
Die polysportiven Ferienwochen finden in den Sommer- und Herbstferien in folgenden Städten statt:
Basel, Bern, Chur, Luzern, St. Gallen, Solothurn, Zug, Zürich

Die meist fünftägigen Camps ohne Übernachtung richten sich an alle Sportcracks und Zappel-Philippe im Alter von 6 - 12 Jahren, aber auch an Kinder, die mit Bewegung bisher nicht viel am Hut hatten. Jeder Tag steht im Zeichen einer anderen Sportart. Auf dem Programm stehen zum Beispiel Tennis, OL, Volleyball, Leichtathletik, Badminton, Hockey, Schwimmen, Basket- oder Handball. Die Module werden von Spezialisten verschiedener Sportverbände und -vereine geleitet. Eine Sportcamp-Woche (inkl. Verpflegung, etc.) kostet maximal CHF 250.- pro Teilnehmer (Rabatte vgl. Website). Für berufstätige Eltern besonders praktisch: die Kinder werden bei Bedarf ab 7.30 bis 18 Uhr betreut.

Weitere Infos, Daten und Anmeldung unter www.fit4future-camps.ch

Aktiv mit OMO

Aktiv mit OMO

Die Rubrik Freizeit wird Ihnen präsentiert von OMO. OMO ist Ihr Experte für saubere Wäsche und strahlende Farben. Kinder sind aktiv und sollten Ihre Umwelt unbeschwert entdecken können. Ob bei Abenteuern in der Natur, beim Sport oder anderen Freizeitaktivitäten, Schmutz gehört einfach dazu. mehr »

Das könnte Sie auch interessieren

Services & Newsletter