Eltern und Kinder profitieren

Kinder, die mal ohne Eltern unterwegs sind, stärken ihr Selbstbewusstsein, wenn sie sich für ein paar Tage ohne Eltern durchgeschlagen haben und wissen, dass sie bestimmte Situationen auch ganz alleine meistern können. Zudem werden sie mit anderen Regeln, Sitten und Gebräuchen konfrontiert, an die sie sich anpassen müssen. Und nicht zuletzt kann es ja auch sein, dass sie die Gewohnheiten zu Hause wieder mehr zu schätzen wissen. Aber auch Eltern profitieren. Denn wenn sie ein paar Tage ohne Kinder erleben, ist das eine gute Chance, sich wieder einmal als Paar zu begegnen.

Wer erstmals seit zehn, zwölf Jahren eine kinderlose Zeit erlebt, kann das allerdings als sehr schwierig empfinden. Die Kinder mit ihren Bedürfnissen sind fort, und es bleibt plötzlich wieder viel Zeit für die direkte Auseinandersetzung mit dem Partner oder der Partnerin. Die Eltern sollten sich deshalb überlegen, wie sie die kinderfreie Zeit zusammen gewinnbringend gestalten können. Schliesslich gilt es, diese gute Gelegenheit für die Paarbeziehung zu nutzen, gemeinsam etwas zu unternehmen und sich zurückgesteckte Wünsche zu erfüllen.

Je besser Eltern und Kinder informiert sind, desto leichter können allfällige Ängste und Unsicherheiten abgebaut werden. Eltern können beispielsweise mit der Lagerleitung sprechen, sich über Aktivitäten oder den Tagesablauf erkundigen und diesen mit den Kindern durchgehen. Aber auch Probleme wie Heimweh können vorbesprochen und Lösungen gesucht werden. Manchen Kindern hilft es, wenn sie ihr Plüschtier mitnehmen, andere schreiben ein Tagebuch. Grössere Kinder, die vielleicht ins Ausland reisen, sollten sich über ihr Ferienziel ausgiebig informieren. Und natürlich werden gemeinsame Abmachungen getroffen, wann, wie oft und auf welchem Weg der Kontakt gepflegt werden soll.

Links für Kids mit Reisefieber

Naturfreaks unterwegs

Vom Wildwasserlager übers Camp im Nationalpark bis zum Fotolager im Bergwald – der WWF bietet viel Ferienerlebnisse. Infos: www.wwf.ch

Für Sportbegeisterte

MS Sports führt Sportcamps für Kids und Teenies in den Schulferien durch. Besonders viele Fussballcamps werden angeboten. Infos: www.mssports.ch

Kindercamps bietet Sportcamps für Kinder und Jugendliche. Es wird u.a. Fussball, Unihockey, Klettern, Judo und Akrobatik angeboten. Infos: www.kinder-camps.ch

Die Organisation Blindspot organisiert Feriencamps, bei denen junge Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam Sport treiben. Die Begegnungen sollen helfen, Berührungsängste im Umgang mit behinderten Menschen abzubauen. Zudem erweitern die Kinder und Jugendlichen laut der Förderorganisation so ihre Sozialkompetenzen. www.blindspot.ch

Power beim Bauer

Der Landdienst organisiert Arbeitseinsätze von Jugendlichen auf Bauernhöfen. Mithilfe auf dem Feld, im Stall und im Haus und dabei das Landleben kennen lernen. Infos: www.landdienst.ch

Zug um Zug durch Europa

Von Finnland bis Griechenland, von Irland bis Polen - 28 Länder, europäische Länder sowie Marokko, kann man mit einem Inter- Rail-Billet per Zug bereisen. Infos: www.sbb.ch

Hotel für Junge und Junggebliegene

Ob mit zu Fuss, mit Velo oder Mofa, in Jugendherbergen kann man günstig übernachten. Info: www.youthhotel.ch

Ab ins Ausland

Wen es ins Ausland zieht, der kann günstige Flüge und Last minute-Reisen über den Schweizer Studentenreisedienst buchen. Infos: www.ssr.ch

 

Aktiv mit OMO

Aktiv mit OMO

Die Rubrik Freizeit wird Ihnen präsentiert von OMO. OMO ist Ihr Experte für saubere Wäsche und strahlende Farben. Kinder sind aktiv und sollten Ihre Umwelt unbeschwert entdecken können. Ob bei Abenteuern in der Natur, beim Sport oder anderen Freizeitaktivitäten, Schmutz gehört einfach dazu. mehr »

Das könnte Sie auch interessieren

Services & Newsletter