Farbvielfalt durch Mischen

So kann Ihr Kind wie ein Vampir aussehen, wenn Sie es richtig schminken.

Richtig furchterregend wirkt der Vampir mit dunklen Augenringen und Blutstropfen. Foto: ©iStockphoto.com/Michael Gray

Um nicht jedes Jahr ein Vermögen an Schminkfarben auszugeben, reicht es oft, nur einige, wenige Farben zu kaufen. Für mehr Farbvielfalt können diese dann mit einander vermischt werden.

Für das Auftragen eignen sich kleine Makeup-Schwämmchen, um grössere Flächen zu bemalen. Für die feineren Konturen verwendet man am besten einen Pinsel. Zwar geht es auch mit den Fingern, aber dadurch wird meist unnötig viel Schminke verbraucht.

Angefangen wird das Schminken in der Regel mit den grossen, gröberen Flächen mit dem Schwämmchen. Erst danach werden mit dem Pinsel die feineren Linien gezogen.

Geschminkte Gesichter zur Fasnacht: Vampir, Fee oder Schmetterling

Die Fee

Benötigte Farben: schwarz, weiss, violett, pink

Kinder möchten an Fasnacht schöne und lustige Kostüme anhaben und sich schminken.

Für ein Feen-Kostüm kann man bei der Schminke seiner Fantasie freien Lauf lassen. Foto: ©iStockphoto.com/Linda Bryan

Einer Fee kann man zum Beispiel ein buntes Fantasiegebilde ins Gesicht zaubern. Zuerst von der Stirn bis unten an die Wangen mit violett und pink grundieren. Die Farben sollten dabei etwas miteinander verwischt werden, damit sich fliessende Übergänge ergeben. Darauf dann mit der weissen Farbe einige fantasievolle Linien zeichnen. Diese Konturen anschliessend mit der schwarzen Farbe nachziehen.

Der Vampir

Benötigte Farben: weiss, schwarz, rot

Zuerst das ganze Gesicht mit der weissen Schminke bemalen. Danach dicke Augenbrauen in schwarz über die Augen malen. Ausserdem etwas von der schwarzen Schminke um die Augen herum verteilen und zusammen mit der weissen Farbe zu dunklen Augenringen verschmieren. Schliesslich noch mit roter Schminke einige Blutstropfen in die Mundwinkel zeichnen und schon ist der furchterregende Vampir fertig.

Der Schmetterling ist für Mädchen geeignet, die an Fasnacht geschminkt werden möchten.

Der Schmetterling ist schön und ganz einfach zu Schminken. Foto: ©iStockphoto.com/Lukasz Fus

Der Schmetterling

Benötigte Farben: schwarz, weiss, blau, rot

Für den Schmetterling müssen zuerst je etwas der blauen und der roten Schminke mit weiss vermischt werden, um zusätzlich hellblau und rosa zu erhalten. Wer die Farben bereits einzeln hat, kann natürlich auch die benutzen.

Am besten fängt man mit dem Mittelteil des Schmetterlings an. Dafür in der Mitte der Stirn den Kopf als Punkt malen. Von ihm ausgehend nach oben weg zwei Linien als Fühler zeichnen. Etwas unterhalb des Schmetterlingskopfes dann eine etwas breitere Linie bis hin zur Nasenspitze zeichnen, die den Rest des Körpers darstellt.

Vom schwarzen Körper aus werden die bunten Flügel gemalt. Direkt unter den Fühlern zuerst zwei grosse, weisse Flügelteile malen. Direkt darunter, etwas überlappend, kleinere Flügel in rosa über die Augenbrauen malen. Am äusseren Ende der rosa Flügel drei kleine Punkte mit roter Schminke zeichnen. Dann am oberen Ende der weissen Flügel noch ein rotes Element einfügen.

Anschliessend werden die Flügelelemente in blau gezeichnet. Dafür vom Nasenrücken aus, direkt unter den Augen beginnen. Mit hellblauer Schminke Flügel malen, die bis über die Wangen reichen. Darüber noch etwas von der blauen Farbe streichen, damit es etwas bunter wird. Und schon ist der Schmetterling fertig.

Text: Bianca Sellnow

Aktiv mit OMO

Aktiv mit OMO

Die Rubrik Freizeit wird Ihnen präsentiert von OMO. OMO ist Ihr Experte für saubere Wäsche und strahlende Farben. Kinder sind aktiv und sollten Ihre Umwelt unbeschwert entdecken können. Ob bei Abenteuern in der Natur, beim Sport oder anderen Freizeitaktivitäten, Schmutz gehört einfach dazu. mehr »

Das könnte Sie auch interessieren

Services & Newsletter