Facebook Pixel
Freizeit > Kochen

Einfache Rezepte: Crêpes, Schnitzel und Gulasch

Mögen Sie Crêpes lieber süss oder pikant? Probieren Sie doch einfach mal beides. Hier präsentiert Ihnen Swissmilk ein einfaches Rezept für  Crêpes mit süsser und pikanter Füllung. Ausserdem sind diesmal dabei: Fleischkäse-Schnitzel, Käse-Makkaroni, Rollschinkli und Ungarisches Gulasch.

Diesmal finden Sie hier folgende 7 Rezepte:

 

Crêpes mit pikanter oder süsser Füllung    

Crepes-Rezepte

Crêpes mit pikanter oder süsser Füllung   

Zubereitung: ca. 1 Stunde
Ruhen lassen: 30 Minuten

Für je 8 Stück Backpapier

Zutaten

Crêpes-Teig (für 16 Crêpes): 150 g Mehl
1-2 Prisen Salz
4 dl Milch

4 Eier
25 g Butter, flüssig, ausgekühlt

Schinken-Gruyère-Füllung (für 8 Crêpes):
200 g Schinkentranchen, in Streifen geschnitten, nach Belieben angebraten
120-150 g Gruyère AOC, gerieben
wenig Pfeffer
1 EL fein geschnittener Schnittlauch

Schokolade-Haselnuss-Füllung (für 8 Crêpes):
2 EL Zucker
50 g Haselnüsse
100 g dunkle Schokolade, in kleine Stücke gebrochen
1 EL Wasser

25 g Butter, weich Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung

  1. Teig: Mehl und Salz mischen, eine Mulde formen. Milch und Eier verrühren, in die Mulde giessen. Zu einem geschmeidigen Teig verrühren. Teig zugedeckt bei Raumtemperatur 30 Minuten ruhen lassen. Butter darunterrühren.

  2. Schinken-Gruyère-Füllung: Alle Zutaten vermischen.

  3. Schokolade-Haselnuss-Füllung: Zucker in einer Pfanne caramelisieren. Haselnüsse beifügen, mischen. Auf ein Backpapier geben, vollständig auskühlen lassen und fein hacken. Schokolade mit Wasser langsam schmelzen. Nüsse und Schokolade mit der Butter verrühren.

  4. Aus dem Teig in einer beschichteten Bratpfanne (ohne zusätzliches Fett) 16 Crêpes ausbacken. Im auf 60 °C vorgeheizten Ofen warm stellen.

  5. Crêpes mit der gewünschten Füllung füllen, rollen oder falten. Die süssen Crêpes mit Puderzucker bestäuben, anrichten. 

Nährwerte

Ein Stück enthält: 410 Kalorien, 20g Eiweiss, 26g Kohlenhydrate, 26g Fett.    

Text und Foto: Swissmilk

 

Fleischkäse-Schnitzel mit Tartarsauce

Fleischkäse-Schnitzel mit Tartarsauce   

Zubereitung: ca. 50 Minuten

Für 4 Personen

Zutaten

Bratkartoffeln:
1 kg festkochende Kartoffeln, geschält, in Stücke geschnitten
1 Rosmarinzweig, Nadeln fein gehackt Bratbutter oder Bratcrème
1⁄2 TL Salz

Fleischkäse-Schnitzel:
4 Scheiben Fleischkäse, je ca. 125 g, 1-1,5 cm dick geschnitten, halbiert nach Belieben
2-3 EL Mehl
1 Ei, verquirlt
5-6 EL Paniermehl
1⁄4 TL Salz
Pfeffer
Paprika
Bratbutter oder Bratcrème

Tartarsauce:
90 g Crème fraîche
90 g Magerquark
3 Essiggurken, fein gewürfelt 2-3 EL gehackter Schnittlauch 1-2 EL gehackte Petersilie
1 TL Obstessig
1⁄2 TL Kräutersalz
weisser Pfeffer
Paprika
1-2 Prisen Zucker

Zubereitung

  1. Bratkartoffeln: Kartoffeln und Rosmarin in Bratbutter in einer beschichteten Pfanne unter mehrmaligem Wenden ca. 5 Minuten andämpfen. Zugedeckt bei mittlerer Hitze 10-15 Minuten weich dämpfen. Deckel entfernen, Kartoffeln goldbraun braten, salzen.

  2. Schnitzel: Fleischkäse-Scheiben zuerst im Mehl, dann im Ei wenden. Paniermehl würzen, Scheiben darin wenden, Paniermehl gut andrücken. In Bratbutter bei mittlerer Hitze beidseitig insgesamt 7-10 Minuten goldbraun braten.

  3. Sauce: Alle Zutaten gut verrühren.

  4. Schnitzel, Bratkartoffeln und Sauce auf Tellern anrichten.
     

Nährwerte

Eine Portion enthält: 592 Kalorien, 11g Eiweiss, 42g Kohlenhydrate, 43g Fett.

Text und Foto: Swissmilk

Käse-Makkaroni mit Nusspesto

Käse-Makkaroni mit Nusspesto

Zubereitung: ca. 30 Minuten

Für 4 Personen

Zutaten

Pesto:
50 g gemahlene Haselnüsse
4 EL gehackte Haselnüsse
1 Knoblauchzehe, gepresst
1 Bundzwiebel, gehackt
1 Bund Schnittlauch, geschnitten
1 Bund glattblättrige Petersilie, gehackt 40 g Sbrinz AOC, gerieben
0,5-1 dl Gemüsebouillon
40 g Butter, flüssig
Pfeffer aus der Mühle

400 g Makkaroni
50 g Gruyère AOC, gerieben
50 g Emmentaler AOC
gerieben Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

  1. Pesto: Alle Zutaten mischen, würzen.

  2. Makkaroni in siedendem Salzwasser al dente kochen, abgiessen, abtropfen lassen. Mit der Hälfte Käse und Pesto mischen, würzen.

  3. Makkaroni in vorgewärmten tiefen Tellern anrichten. Restliches Pesto darauf verteilen, restlichen Käse darüberstreuen oder dazu servieren, würzen. 


Nährwerte

Eine Portion enthält: 736 Kalorien, 27g Eiweiss, 73g Kohlenhydrate, 38g Fett.    

Text und Foto: Swissmilk

 

   
Rollschinkli an süsser Senfsauce

Rollschinkli an süsser Senfsauce 

Zubereitung: ca. 20 Minuten

Kochen: ca. 1 1⁄4 Stunden

Zutaten

Für 4 Personen

1 Rollschinkli, 800-900 g Süsse Senfsauce:
20 g Butter
2 EL Mehl

2 dl Wasser
2 dl Milch
2-4 TL Honig
2-3 EL milder Senf, nach Belieben grobkörnig
1⁄2 TL Salz

wenig weisser Pfeffer
1 Msp. Nelkenpulver
1 TL Obstessig

Zubereitung

  1. Rollschinkli auspacken, mit warmem Wasser abspülen. In reichlich siedendem Wasser 10 Minuten ziehen lassen. Wasser abgiessen. In reichlich Wasser knapp unter dem Siedepunkt zugedeckt 70-80 Minuten ziehen lassen.

  2. Süsse Senfsauce: Butter schmelzen, Mehl beifügen, unter ständigem Rühren mit dem Schwingbesen dünsten, mit Wasser und Milch ablöschen. Unter ständigem Rühren mit dem Schwingbesen aufkochen, Honig und Senf beifügen, würzen. Zugedeckt bei kleiner Hitze 10-15 Minuten köcheln. Mit Essig abschmecken.

  3. Rollschinkli aus dem Wasser heben, Netz entfernen, tranchieren. Mit der Sauce servieren. 

 

Nährwerte

Eine Portion enthält: 504 Kalorien, 34g Eiweiss, 11g Kohlenhydrate, 36g Fett.    

Text und Foto: Swissmilk

 

Ungarisches Gulasch

Ungarisches Gulasch 

Zubereitung: ca. 30 Minuten

Schmoren: ca. 1 1⁄2 Stunden

Zutaten

Für 4 Personen

600 g Rindsvoressen
Bratbutter oder Bratcrème
1-2 Zwiebeln, gehackt
1 Knoblauchzehe, gepresst oder gehackt
2 gelbe Peperoni, gerüstet, in Streifen geschnitten 1 rote Peperoni, gerüstet, in Streifen geschnitten 1-2 Tomaten, gerüstet, gewürfelt
1-1,5 dl Bouillon
Pfeffer
1 TL milder Paprika
wenig Salz
wenig Zitronenschale
1 EL gehackte Majoranblättchen

Zubereitung

  1. Fleisch in der heissen Bratbutter portionenweise rundum kräftig anbraten, Hitze reduzieren. Zwiebeln und Knoblauch beifügen, mitdünsten. Peperoni und Tomaten beifügen, mitdünsten. Mit Bouillon ablöschen, mit Pfeffer und Paprika würzen, zugedeckt 1-1 1⁄2 Stunden schmoren.

  2. Gulasch salzen, Zitronenschale und Majoran dazugeben. In einer Schüssel oder auf Tellern anrichten, garnieren. 

Nährwerte

Eine Portion enthält: 284 Kalorien, 36g Eiweiss, 10g Kohlenhydrate, 11g Fett.
  
Text und Foto: Swissmilk

Gemüsestrudel

Gemüsestrudel 

 

Zubereitung: ca. 50 Minuten

Backen: ca. 35 Minuten

Zutaten

Für 4 Personen Backpapier für das Blech

Gemüse:
1 Zwiebel, halbiert, in Streifen geschnitten
Butter zum Dämpfen
200 g festkochende Kartoffeln, geschält, in Scheiben geschnitten
200 g Rüebli, gerüstet, in Scheiben geschnitten
200 g Pfälzerrüebli, gerüstet, in Scheiben geschnitten 150 g Kohlrabi, gerüstet, in feine Stäbchen geschnitten
Salz
Pfeffer aus der Mühle

Füllung:
75 g Crème fraîche
1⁄2 TL Salz
Pfeffer aus der Mühle
wenig Cayennepfeffer
1 Bund Schnittlauch, fein geschnitten

1 rechteckig ausgewallter Butterblätterteig, ca. 350 g
3 EL Tomatenpüree
50 g Gruyère AOC, gerieben

Garnitur:
1 Eigelb mit 1 EL Rahm verrührt
Mohn zum Bestreuen

Zubereitung

  1. Gemüse: Zwiebel in Butter andämpfen. Kartoffeln, Rüebli und Kohlrabi mitdämpfen, würzen, auskühlen lassen.

  2. Füllung: Alle Zutaten verrühren.

  3. Teig flach auslegen, etwas grösser auswallen. Die Teigmitte längs mit Tomatenpüree bestreichen, mit Käse bestreuen. Die Füllung darauf geben, glattstreichen. Das Gemüse gleichmässig darauf verteilen. Den Teig von der Längsseite her aufrollen, Enden verschliessen. Strudel mit der Verschlussseite nach unten auf das mit Backpapier belegte Blech legen.

  4. Gemüsestrudel mit Ei bestreichen, mit einer Gabel mehrmals einstechen, mit Mohn bestreuen. In der Mitte des auf 200°C vorgeheizten Ofens 35-40 Minuten backen. Den Strudel heiss oder lauwarm aufschneiden, servieren. 

Nährwerte

Eine Portion enthält: 592 Kalorien, 11g Eiweiss, 42g Kohlenhydrate, 43g Fett.    

Text und Foto: Swissmilk

 

Zitronen-Schnitzel mit Gemüsereis 

Zitronen-Schnitzel mit Gemüsereis

Zitronen-Schnitzel mit Gemüsereis 

Zubereitung: ca. 40 Minuten

Zutaten

Für 4 Personen

Gemüsereis:
6 dl Wasser
1 TL Salz
250 g Langkornreis
200 g Rüebli, gerüstet, gewürfelt
1 kleiner Kohlrabi, ca. 300 g, gerüstet, gewürfelt
100 g Tiefkühl-Erbsen

Zitronen-Schnitzel:
4 Kalbsschnitzel, 500-600 g, z.B. Eckstück, vom Metzger flach geklopft
wenig Mehl zum Bestäuben
Bratbutter oder Bratcrème
1⁄2 TL Salz
Pfeffer
2 dl Bouillon
1⁄2 Zitrone, Schale und Saft
40 g kalte Butter
wenig Salz
Pfeffer

Zitronenstücke zum Garnieren

Zubereitung

  1. Reis: Wasser aufkochen, salzen. Reis, Rüebli und Kohlrabi beifügen, zugedeckt bei kleiner Hitze 15-20 Minuten köcheln. Erbsen in den letzten 5 Minuten daruntermischen.

  2. Schnitzel: Fleisch mit Mehl bestäuben, in der heissen Bratbutter beidseitig insgesamt 3 Minuten braten, würzen. Herausnehmen und warmstellen. Bouillon in derselben Bratpfanne aufkochen, leicht einkochen. Zitronenschale und Saft beifügen. Butter in kleinen Portionen darunterrühren, würzen. Schnitzel samt Saft dazugeben.

  3. Reis, Schnitzel und Sauce auf vorgewärmten Tellern anrichten, mit Zitrone garnieren. 

 

Nährwerte

Eine Portion enthält: 495 Kalorien, 36g Eiweiss, 57g Kohlenhydrate, 13g Fett.    

Text und Fotos: Swissmilk