Facebook Pixel
Freizeit > Kochen

Einfache Rezepte: Kartoffelcremesuppe, Scheibenrösti und gefüllte Pouletbrüstchen

Suchen Sie nach guten Herbst- und Winterrezepten? Swissmilk hat sieben einfache Rezepte für die ganze Woche für Sie zusammengestellt. Mit dabei ist eine Katroffelcremesuppe mit Rauchwürstli, Scheibenrösti mit Spiegeleiern und gefüllte Pouletbrüstchen.

Diesmal finden Sie hier folgende sieben Rezepte:

Einfache Rezepte: Kartoffelcremesuppe mit Rauchwürstli

Kartoffelcremesuppe mit Rauchwürstli

Kartoffelcremesuppe mit Rauchwürstli

Zubereitung: ca. 30 Minuten

Für 4 Personen

Zutaten

300 g mehligkochende Kartoffeln, z. B. Bintje, gerüstet, in kleine Stücke geschnitten
1 Zwiebel, in Stücke geschnitten
1 Rosmarinzweig
Butter zum Dämpfen
Salz
Pfeffer
Muskatnuss
7 dl Bouillon
1 dl Rahm

2-4 Paar Rauchwürstli

Rosmarin, gehackt, zum Garnieren

Zubereitung

  1. Kartoffeln, Zwiebel und Rosmarin in der Butter andämpfen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Mit Bouillon und Rahm ablöschen. Zugedeckt bei kleiner Hitze 15-20 Minuten weich kochen.

  2. Rosmarin entfernen. Suppe mit dem Stabmixer pürieren. Würstchen in der Suppe ca. 5 Minuten warm werden lassen.

  3. Suppe und Würstchen in tiefen Tellern anrichten. Mit Rosmarin garnieren.

Nährwerte

Eine Portion enthält: 1249 Kalorien, 60g Eiweiss, 16g Kohlenhydrate, 106g Fett.  

Text und Foto: Swissmilk

 

Teigwaren an Rosmarin-Sbrinz-Sauce

Teigwaren an Rosmarin-Sbrinz-Sauce

Zubereitung: ca. 25 Minuten

Für 4 Personen

Zutaten

Rosmarin-Sbrinz-Sauce:
3 dl Milch
1½ EL Mehl
1 kleine Knoblauchzehe (ganz), nach Belieben
1 Rosmarinzweig
50 g Sbrinz AOC, gerieben
½ TL Salz
Pfeffer
Paprika

400 g Teigwaren, z. B. Rigatoni

Rosmarin zum Garnieren

Zubereitung

  1. Sauce: Milch und Mehl mit dem Schwingbesen verrühren, Knoblauch und Rosmarin beifügen. Unter ständigem Rühren aufkochen, zugedeckt bei kleiner Hitze 5-10 Minuten köcheln. Knoblauch und Rosmarinzweig entfernen. Sbrinz darunterrühren, würzen.

  2. Teigwaren in reichlich Salzwasser al dente kochen, abgiessen. Sofort mit der Sauce mischen.

  3. Auf vorgewärmten Tellern anrichten, garnieren.

Nährwerte

Eine Portion enthält: 209 Kalorien, 11g Eiweiss, 23g Kohlenhydrate, 8g Fett.

Text und Foto: Swissmilk

 

Scheibenrösti mit Spiegeleiern

Scheibenrösti mit Spiegeleiern

Zubereitung: ca. 1 Stunde

Für 4 Personen

Zutaten

Scheibenrösti:
800 g festkochende Kartoffeln, z. B. Charlotte, geschält, in feine Scheiben gehobelt
200 g Rüebli, gerüstet, in feine Scheiben gehobelt
Bratbutter oder Bratcrème
½-¾ TL Salz
Pfeffer
1 TL Thymianblättchen

Spiegeleier:
1 EL Butter
4 Eier
wenig Salz
Paprika

Zubereitung

  1. Rösti: Kartoffeln und Rüebli in der Bratbutter 5-10 Minuten anbraten, würzen, mit Thymian bestreuen, mischen. Zu einem Kuchen formen und zugedeckt bei kleiner Hitze 20-30 Minuten braten. Rösti mithilfe eines Deckels oder Tellers wenden, 15 Minuten fertig braten, nicht mehr zudecken.

  2. Spiegeleier: Butter in der Bratpfanne schmelzen lassen, Eier einzeln aufschlagen, beifügen. 5-10 Minuten bei kleiner Hitze braten, würzen.

  3. Rösti auf vorgewärmten Tellern anrichten, Spiegeleier daraufgeben oder dazu anrichten.

Mit einem Salat servieren.

Nährwerte

Eine Portion enthält: 278 Kalorien, 11g Eiweiss, 36g Kohlenhydrate, 10g Fett.

Text und Foto: Swissmilk

 

Schweinssteak an Birnen-Speck-Sauce

Schweinssteak an Birnen-Speck-Sauce

Zubereitung: ca. 35 Minuten
Niedergaren: ca. 30 Minuten

Für 4 Personen

Zutaten

4 Specktranchen, in Streifen geschnitten
4 Schweinssteaks (Nierstück), je ca. 150 g
3⁄4 TL Salz
Pfeffer aus der Mühle
Bratbutter oder Bratcrème

Birnen-Speck-Sauce:
1 Zwiebel, fein gehackt
Bratbutter oder Bratcrème
1,5 dl Weisswein oder alkoholfreier Apfelwein
1,5 dl Fleischbouillon
2 Birnen, z..B. Conférence, geschält, Kerngehäuse entfernt, in Spalten geschnitten
1⁄2-1 TL Birnendicksaft
1,8 dl Saucenhalbrahm

Zubereitung

  1. Ofen auf 80 °C vorheizen. 1 Platte und 4 Teller darin vorwärmen.

  2. Speck in einer Bratpfanne knusprig braten, herausnehmen, auf Haushaltpapier abtropfen lassen.

  3. Fleisch würzen, in Bratbutter beidseitig je 3-4 Minuten anbraten. Sofort auf die vorgewärmte Platte geben. Im 80 °C warmen Ofen 20-30 Minuten niedergaren.

  4. Sauce: Zwiebel in derselben Pfanne in wenig Bratbutter andämpfen. Mit Wein und Bouillon ablöschen, langsam auf 2 dl einköcheln. Speck, Birnen, Birnendicksaft und Saucenrahm dazugeben, 4-6 Minuten köcheln, abschmecken.

  5. Sauce auf den vorgewärmten Tellern verteilen. Steaks darauf anrichten.

Dazu passen Knöpfli oder Teigwaren

Nährwerte

Eine Portion enthält: 448 Kalorien, 35g Eiweiss, 14g Kohlenhydrate, 26g Fett.

Text und Foto: Swissmilk

 

Rindfleisch-Kartoffel-Auflauf

Rindfleisch-Kartoffel-Auflauf

Zubereitung: ca. 35 Minuten
Garen: ca. 1½ Stunden

Für 4 Personen

Zutaten

1 Auflaufform von 2,5 l Inhalt
Butter für die Form

Fleisch:
600 g Rindsgulasch
Bratbutter oder Bratcrème
1 TL Salz
Pfeffer aus der Mühle
1 EL Thymianblättchen
1 Lorbeerblatt
3 Rüebli, ca. 300 g, gerüstet, klein gewürfelt
2 rote Zwiebeln, in Würfel geschnitten
½ Lauch, ca. 150 g, gerüstet, in Streifen geschnitten
3 EL Mehl
1 dl Rotwein oder Rindsbouillon
3 dl Rindsbouillon

Kartoffeln:
600 g festkochende Kartoffeln, z.B. Agata, gerüstet, in Scheiben gehobelt
½ TL Salz
Butterflocken

Thymian zum Garnieren

Zubereitung

  1. Fleisch portionenweise in der Bratbutter anbraten, herausnehmen, würzen. Thymian, Lorbeer, Rüebli, Zwiebeln und Lauch in Bratbutter andämpfen. Mit Mehl bestreuen. Fleisch dazugeben. Mit Wein oder Bouillon ablöschen. Bouillon dazugeben, unter Rühren aufkochen. Bei kleiner Hitze 30 Minuten zugedeckt schmoren.

  2. Fleisch samt Sauce in die ausgebutterte Form geben. Kartoffeln würzen, darüber verteilen, mit Butterflocken belegen. In der unteren Hälfte des auf 180 °C vorgeheizten Ofens 60-70 Minuten backen, garnieren.

Das Fleisch lässt sich 1 Tag im Voraus zubereiten. Zugedeckt in der Auflaufform kühl stellen. Kartoffeln erst kurz vor dem Backen darübergeben, würzen.
 

Nährwerte

Eine Portion enthält: 429 Kalorien, 36g Eiweiss, 37g Kohlenhydrate, 13g Fett.

Saftplätzli mit Herbstgemüse

Saftplätzli mit Herbstgemüse

Zubereitung: ca. 25 Minuten
Schmoren: ca. 1½ Stunden

Für 4 Personen

Zutaten

1 EL Butter
800 g Rindsplätzchen, z.B. runder Mocken, Unterspälte, ca. 1 cm dick geschnitten
1 EL Kräutersenf oder milder Senf
¾ TL Salz
Pfeffer aus der Mühle
2 rote Zwiebeln, in Streifen geschnitten
500-600 g Gemüse, z.B. Pastinaken, Rüebli, Pfälzerrüebli, Rosenkohl, Herbstrüben, gerüstet, in Stücke geschnitten
2 EL Speckwürfelchen
2 EL Tomatenpüree
1 dl Fleischbouillon
4 Thymianzweige
1 EL gehackte Petersilie
½ EL Balsamico-Essig

Thymian zum Garnieren

Zubereitung

  1. Butter in einem Brattopf erwärmen, von der Platte nehmen. Plätzchen mit Senf bestreichen, würzen. Abwechslungsweise mit Zwiebeln, Gemüse und Speck in die Pfanne schichten. Tomatenpüree, Bouillon und Thymian dazugeben. Pfanne zudecken.

  2. Alles aufkochen. Zugedeckt bei kleiner Hitze 1¼-1½ Stunden schmoren. Thymian entfernen. Petersilie und Balsamico dazugeben, garnieren.

Dazu passen Kartoffeltätschli, Polenta oder Ofenkartoffeln.

Nährwerte

Eine Portion enthält: 317 Kalorien, 44g Eiweiss, 6g Kohlenhydrate, 13g Fett.

Text und Foto: Swissmilk

 

Leicht und fein: Gefüllte Pouletbrüstchen

Gefüllte Pouletbrüstchen

Zubereitung: ca. 45 Minuten

Für 4 Personen

Zahnstocher oder Küchenschnur

Zutaten

Füllung:
200 g feiner Spinat, blanchiert, abgetropft, ausgedrückt
1 Knoblauchzehe, gepresst
60 g Gruyère AOC, gerieben
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Muskatnuss

4 Pouletbrüstchen, je ca. 150 g
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Bratbutter oder Bratcrème

Sauce:
250 g Pilze, z.B. Champignons, Pleos, geputzt, zerkleinert
Bratbutter oder Bratcrème
1 rote Zwiebel, in Streifen geschnitten
1 dl Weisswein oder Hühnerbouillon
1 dl Hühnerbouillon
1,8 dl Saucenhalbrahm

4 EL Pinienkerne, geröstet, zum Bestreuen

Zubereitung

  1. Füllung: Alle Zutaten mischen, würzen.

  2. Pouletbrüstchen so einschneiden, dass eine Tasche entsteht. Füllung darin verteilen, mit Zahnstocher oder Küchenschnur fixieren.

  3. Fleisch würzen, in Bratbutter rundum 14-16 Minuten anbraten. Im auf 70 °C vorgeheizten Ofen warm stellen.

  4. Sauce: Pilze portionenweise in Bratbutter anbraten, herausnehmen. Zwiebel in Bratbutter andämpfen. Mit Wein und/oder Bouillon ablöschen. Saucenrahm beifügen, aufkochen. Pilze dazugeben, erwärmen.

  5. Pouletbrüstchen schräg aufschneiden. Sauce auf vorgewärmten Tellern verteilen, Pouletbrüstchen darauf anrichten, mit Pinienkernen bestreuen.

Dazu passen Nudeln, Knöpfli oder Reis.

Nährwerte

Eine Portion enthält: 488 Kalorien, 49g Eiweiss, 5g Kohlenhydrate, 29g Fett.

 
Text und Foto: Swissmilk