Facebook Pixel

Rhabarber und Vanille eignen sich auch für feine Glacé-Rezepte

Aus Rhabarber kann man auch Glacé machen

Aus Rhabarber kann man auch leckere Glacé machen. Foto: iStockphoto, Thinkstock

Rhabarber-Joghurt-Glacé

Sauer macht lustig, sagt der Volksmund. Dann muss Rhabarber sehr lustig machen. Hier wird er mit viel Zucker gesüsst. Rhabarber ist nicht nur besonders aromatisch, sondern enthält viele Vitamine und Mineralstoffe, die Kinder zum Wachsen brauchen.

Das brauchen Sie:

  • 200 g Rhabarber
  • 100 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 125 ml roter Traubensaft
  • 3 EL Zitronensaft
  • 200 g Jogurt nature

So geht es: Rhabarber schälen ist für viele Kinder ein Erlebnis. Lustig, wie sich die Streifen der Schale leicht abziehen lassen. Ältere Kinder können den Rhabarber auch in einen Zentimeter breite Stücke schneiden. Diese Stücke können Sie nun mit der Hälfte des Zuckers, dem Vanillezucker, dem Traubensaft und einem Esslöffel Zitronensaft in einem Topf köcheln, dann pürieren und abkühlen lassen. Das Jogurt wird mit zwei Esslöffeln Zitronensaft und der zweiten Hälfte Zucker glatt gerührt. Erst die Rhabarbermasse in die Förmchen füllen, dann die Jogurtmasse zugeben. Dann geht das Glacé ins Gefrierfach.

Das könnte Sie auch interessieren