Lustige Kinderwitze, die einen Lacher wert sind

Kinderwitze: Angriff auf die Lachmuskeln!

Die lustigsten Kinderwitze mit Tieren. Foto: iStock, Thinkstock

Tierwitze

Eine Katze und eine Maus kommen in eine Bäckerei.
Maus: «Ich möchte gerne ein Stück Pflaumenkuchen mit Sahne.»
«Und sie?» fragt die Verkäuferin die Katze.
«Ich möchte nur einen Klacks Sahne auf die Maus.»

Eine Fliege saust haarscharf an einem Spinnennetz vorbei.
Spinne: «Na, warte ab, morgen erwische ich dich.»
Fliege: «Ätsch, ich bin eine Eintagsfliege.»

Eine Känguru-Mutter kratzt sich nach Leibeskräften.
Dann fährt sie ihr Baby an: «Wie oft habe ich dir schon gesagt, dass du den Zwieback nicht im Bett essen sollst!»

Ein dünnes und ein dickes Pferd treffen sich. Sagt das Dicke: «Wenn man dich anguckt, könnte man meinen, eine Hungersnot ist ausgebrochen!» Darauf das Dünne: «Und wenn man dich anschaut, könnte man meinen, du bist schuld daran!»

Treffen sich zwei Mäuse und plaudern. Auf einmal fliegt eine Fledermaus vorbei. Da sagt die eine Maus zur andern: «Wenn ich gross bin, werde ich auch Pilot!»

Kommt ein Frosch in den Laden. Fragt der Verkäufer: «Was darf`s denn sein?» Frosch: «Quark.»

Schulwitze

Fritz fragt den Lehrer: «Kann man eigentlich bestraft werden, wenn man nichts gemacht hat?»
«Natürlich nicht!», entgegnet dieser.
«Prima», meint Fritz, «ich hab nämlich meine Hausaufgaben nicht gemacht!»

In der Schule sind zwei Garderobenhaken angebracht worden. Darüber ein Schild: «Nur für Lehrer!» Am nächsten Tag klebt ein Zettel darunter: «Aber man kann auch Mäntel daran aufhängen!»

«Christian, du hast dieselben 10 Fehler im Diktat wie dein Tischnachbar. Wie erklärt sich das wohl?»
Christian: «Ganz einfach. Wir haben die gleiche Lehrerin!»

«Wenn ich sage, ‚ich bin schön gewesen', dann spreche ich in der Vergangenheitsform. Wenn ich nun aber sage: ‚ich bin schön', was ist das?» «Eine glatte Lüge, Frau Lehrerin.» platzt Basti heraus.

Kinderwitze mit Lektion

Die Tochter sitzt im Zimmer und versucht ein Kreuzworträtsel zu lösen. Plötzlich stockt sie und fragt den Vater: «Vati, Lebensende mit drei Buchstaben?»
Vater: «Ehe.»

Die Mutter zu ihrem Sohn: «Kannst du bitte schnell den Salzstreuer auffüllen?» Eine Stunde später kommt der Kleine schluchzend und schniefend aus der Küche: «Ich schaffs einfach nicht das Zeug durch die Löcher zu stopfen!»

«Hast du schon einmal gesehen, wie ein Kälbchen geboren wird?», fragt der Bauer den kleinen Fritz. «Nein, wie denn?» - «Zuerst kommen die Vorderbeine, dann der Kopf, dann die Schultern und der Körper und zum Schluss die Hinterbeine.» - «Toll, und wer bastelt das dann alles wieder zusammen?»

«Nun Fritzchen, kannst du mir den Unterschied zwischen ‚ausreichend‘ und ‚genug‘ erklären?» - «Kann ich. Ausreichend ist, wenn Mutti mir Schokolade gibt. Genug ist, wenn ich mir selber welche nehme!»

Autor: Katharina Kehler

Aktiv mit OMO

Aktiv mit OMO

Die Rubrik Freizeit wird Ihnen präsentiert von OMO. OMO ist Ihr Experte für saubere Wäsche und strahlende Farben. Kinder sind aktiv und sollten Ihre Umwelt unbeschwert entdecken können. Ob bei Abenteuern in der Natur, beim Sport oder anderen Freizeitaktivitäten, Schmutz gehört einfach dazu. mehr »

Das könnte Sie auch interessieren

Services & Newsletter