Facebook Pixel

Kinder-Spiele für unterwegs

«Sind wir schon da? Wie lange fahren wir noch?» Rate- Wort- oder Gedächtnisspiele vertreiben die Langeweile auf langen Autofahren für Kinder und Eltern gleichermassen. Wir haben die besten Reisespiele für unterwegs gesammelt.

Es gibt viele schöne Spiele, die Kinder auf Reisen im Auto spielen können.

Kinder brauchen auf Reisen Beschäftigung. Bild: AJ_Watt, Getty Images

Während einer langen Autofahrt oder Reise kann man sich die Zeit mit lustigen Reisespielen vertreiben. Der Handel bietet verschiedene Gesellschafts- und Brettspiele im Reiseformat, Kartenspiele oder elektronische Spiele an. Auch in den Autobahn-Boutiquen und vermehrt in den Bahnhöfen finden Sie geeignetes Spielmaterial in Mini für eine Autofahrt. Achten Sie jedoch darauf, dass die Kinder nicht lesen oder schreiben müssen, da dies unterwegs leicht zu Übelkeit führen kann.

Wir haben einige Vorschläge, wie man sich überall und ohne jegliches Zubehör mit Kinderspielen unterhalten kann. Damit aus dem Vergnügen während der Autofahrt kein Zanken wird, sollte bei all diesen Spielen ein Erwachsener die Schiedsrichterfunktion übernehmen.

Reisespiel Ich sehe was, was Du nicht siehst!

Ein echter Klassiker unter den Reisespielen: Man schaut sich erst einmal die Umgebung an und wählt einen Gegenstand aus. Ein Lebewesen, eine Pflanze oder was auch immer. Zum Beispiel ein Pferd. Dann sagt man seinen Mitspielern: «Ich sehe was, was Du nicht siehst!» Die Mitspieler dürfen Fragen stellen, die man mit Ja oder Nein beantworten kann. Zum Beispiel: «Ist das, was Du siehst, lebendig?» So kommen Sie der Sache immer näher bis sie sie schliesslich erraten. Derjenige Spieler, der richtig geraten hat, darf das nächste Beispiel machen. Für kleinere Kinder ist es ratsam, zusätzlich die Farbe des gewählten Objekts zu nennen, damit sie es leichter erraten.

Kinderspiel für lange Reisen: Weder Ja noch Nein!

Bei diesem Spiel darf weder mit Ja noch mit Nein geantwortet werden. Der erste Spieler stellt dem zweiten Spieler Fragen, die ihn möglicherweise dazu bringen, eben mit Ja oder Nein zu antworten, wie «Stimmt es, dass Du heute in die Ferien fährst?» Dem zweiten Spieler stehen Antworten wie «Stimmt, richtig, genau... überhaupt nicht, auf keinen Fall...» zur Verfügung. Wer es schafft, unterwegs drei Minuten lang weder mit Ja noch Nein zu antworten, bekommt einen Punkt. Dann wird bei diesem Spiel die Rolle gewechselt.

Spiel für unterwegs: Alles mit A, B, C...

Erstmal stellt man bei diesem Reisespiel die Reihenfolge unter den Spielern fest, denn nachher muss alles sehr schnell gehen. Es geht darum, so viele Begriffe, wie nur möglich mit dem vorgegebenen Buchstaben aufsagen zu können. Man beginnt mit A wie Ameise, Antilope, Abend, abends... Alle Wortarten, sogar Vornamen, sind erlaubt. Sobald einer zögert, leise bis 10 zählen. Dann ist Schluss. Derjenige, der nichts mehr unter dem Buchstaben beifügen kann, bekommt bei diesem Kinderspiel einen Strafpunkt und der Buchstabe wird gewechselt. Also B wie Beutel, Bischof, Baden, Brigitte... Wer am wenigsten Strafpunkte hat, gewinnt das Spiel, welches bestimmt auch Erwachsenen Spass macht.

Reisespiel für unterwegs: Autos zählen

Dieses Kinderspiel gehört zu den einfachen Spielen: Man fordert die Kinder dazu auf, sich auf eine Farbe, eine Automarke oder ein Landeskennzeichen zu konzentrieren, und die jeweiligen Autos zu zählen. Wer am meisten von seiner Kategorie gesehen hat, gewinnt. Tipp: Dieses Spiel können Sie natürlich auch mit anderen Gegenständen wie Kirchen, Bauernhöfen oder mit Lebewesen wie Tieren spielen.


Reisespiel: Ich denk an was, an was denkst Du?

Um dieses Reisespiel zu spielen, nennt ein Kind irgendeinen Gegenstand, ein Lebewesen, eine Pflanze..., wie «Kuh». An was lässt das den anderen Mitspieler denken? Vielleicht an Milch, oder an Weide, oder an Pferd... Und so geht es immer weiter; Milch - Butter - Frühstück, Kaffee, Südamerika... Erstaunlich ist, wie man von einem Begriff schnell zu einem ganz anderen kommt. Bei diesem Kinderspiel gibt es natürlich keinen Gewinner, macht aber viel Spass.

Spiel: Ich packe meinen Koffer und nehme mit

Bei diesem Reisespiel kommt unterwegs echte Ferienstimmung auf! Hierbei handelt es sich um ein Gedächtnisspiel für mindestens zwei Spieler. Der erste Spieler beginnt das Spiel mit den Worten «Ich packe meinen Koffer und nehme mit..» dabei nennt er ein Objekt, welches er mit in den Koffer packt. Der nächste Mitspieler wiederholt den Satz des Vorgängers sowie alle bis anhin genannten Gegenstände und fügt der Liste einen weiteren hinzu. Gewonnen hat das Kind, welches als letztes noch alle Gegenstände in richtiger Reihenfolge aufzählen konnte. 

Tipp für lange Autofahrten: Plüschtiere

Kleine Kinder spielen auch gerne mit Plüschtieren im Auto. Vielleicht können Sie ihm beim ersten Tanken ein neues Plüschtierchen kaufen, das ihn für lange Zeit in Atem hält. Er wird sich während der ganzen Reise um seinen neuen Freund kümmern müssen. So wird die Autofahrt zum Kinderspiel.

Zusatztipp für zwischendurch: Musikkassetten

Sehr beruhigend und von den Kindern heiss geliebt, sind auch die Musik- und Geschichtenkassetten. Oftmals können sie diese unzählige Male anhören und auch Sie werden zum Schluss das ein oder andere Lied im Auto mitträllern können. Für eine lange Autofahrt empfehlenswert sind auch CD-Player oder Ipods mit einigen Hörbüchern darauf. Oder wie wäre es, während der Reise selber zu singen, Geschichten zu erzählen oder gemeinsam zu erfinden?

Weitere Informationen

Die bfu (Schweizerische Beratungsstelle für Unfallverhütung, Postfach 8236, 3001 Bern) prüft Systeme und gibt die Broschüre «Kinder im Auto» heraus. Bei jeder TCS-Geschäftsstelle ist zudem die Broschüre "Kindersitze" mit Testberichten, Vorschriften und Kaufhinweisen erhältlich: www.tcs.ch