Verkleidungskiste und weitere selbst gemachte Spielzeuge mit hohem Spassfaktor

Eine Verkleidungskiste ist ein tolles Spielzeug.

Kinder schlüpfen gern in andere Rollen. Eine Verkleidungskiste ist ein tolles Spielzeug. Bild: Hemera-Thinkstock

Als Prinzessin zum Schlossball gehen, als Polizist den Verkehr regeln, als Indianer über die Prärie reiten: Kinder schlüpfen gern in andere Rollen, um sie nachzuspielen. Das fördert nicht nur die Fantasie, sondern auch das Einfühlungsvermögen. Ein Koffer voller Kostüme sollte deshalb im Kinderzimmer nicht fehlen. Industriell hergestellte Kostüme sind allerdings nicht nur teuer, sondern auch aus billigen Kunststoffen. Utensilien aus dem eigenen Haushalt sind ohnehin oft besser zum Verkleiden geeignet, da sie mehr Spielraum für Fantasie bieten und somit vielseitig für verschiedene Rollen verwendbar sind. Sammeln Sie Tücher, Hüte, ausrangierte Kleidung, Karnevalsklamotten, Handschuhe, Spitzenvorhänge, alte Jacketts in einer Kiste. So kann das Kind beim Verkleiden aus dem Vollen schöpfen. Fertig ist das selbst gemachte Spielzeug.

Steckenpferd

Ein Steckenpferd ist ein schönes Spielzeug.

Schönes Spielzeug: Ein Steckenpferd lässt sich selbst basteln. Foto: vgs Verlag

Wer reitet so fröhlich durch Garten und Wind? Vielleicht Ihr Kind – auf einem selbst hergestellten Steckenpferd.

Das brauchen Sie

  • Wollsocken in braun oder beige
  • Füllwatte
  • Dicker Ast oder Stock (ca. 4 cm dick und so lange, wie es der Reiter braucht)
  • Feste Kordel oder Sisalschnur
  • Wolle für die Mähne
  • Nadel
  • Stoffreste
  • Filzstoff für die Augen in beige und schwarz oder Knöpfe
  • Schere
  • Kleber

So geht es

Füllen Sie eine Wollsocke straff mit Füllwatte. So wird die gefüllte Socke zum Kopf, den Sie über das Astende stülpen und dort mit Kordel oder Schnur festbinden. Nun binden Sie das Seil um den Kopf und legen die Seilenden als Zügel hinter den Hals.

Die Mähne entsteht, indem Sie mit einer Nadel Wollfäden durch den Pferdehals ziehen und verknoten. Die Ohren lassen sich aus farblich passenden Stoffresten nähen, die mit Watte ausgefüllt und angenäht werden. Die Augen aus Filzstoff ausschneiden und am Kopf festkleben.

Spielzeuge selber machenIdee: Lauter tolle Mädchensachen von Sabine Bohlmann, vgs 2011.

 

Kofferhaus

Spielzeuge selber basteln

Ein Koffer wird zum Spielzeug. Foto: vgs Verlag

Schon ein kleiner Koffer kann zum fantasievollen Puppenhaus werden.

Das brauchen Sie

  • Kleiner Koffer
  • Pappe – zum Beispiel aus Schuhkartons
  • Schere
  • Kleber
  • Geschenkpapier
  • Schaumpappe

So geht es

Kleben Sie die Schuhkarton auf dem Kofferboden fest – so ist das Kofferhaus gleich im einzelne Zimmer eingeteilt. Türen ausschneiden. Die Innenwände mit Geschenkpaper bekleben, das die Tapete darstellt. Stoffreste als Teppiche einkleben. Möbel lassen sich leicht aus Schaumpappe basteln. Werden die Möbel festgeklebt, kann das Kofferhaus mit auf Reise gehen.

Idee: Lauter tolle Mädchensachen von Sabine Bohlmann, vgs 2011.

Memory

Wer findet die meisten Karten-Paare? Fast jeder kennt aus der eigenen Kindheit das Gesellschaftsspiel «Memory». Mit Papier, Schere und ein wenig Fantasie lässt sich schnell zusammen mit den Kindern ein solches Soielzeug selber machen. Eine Anleitung finden Sie hier: familienleben.ch

Autor: Sigrid Schulze

Aktiv mit OMO

Aktiv mit OMO

Die Rubrik Freizeit wird Ihnen präsentiert von OMO. OMO ist Ihr Experte für saubere Wäsche und strahlende Farben. Kinder sind aktiv und sollten Ihre Umwelt unbeschwert entdecken können. Ob bei Abenteuern in der Natur, beim Sport oder anderen Freizeitaktivitäten, Schmutz gehört einfach dazu. mehr »

Das könnte Sie auch interessieren

Services & Newsletter