Facebook Pixel

Einfach überwinden: Was wächst, wird probiert

Advertorial – «Iiiih, was ist das?» Das hören Eltern oft bei Tisch. Aber bei der Wanderung heisst es: «Was ist das? Kann man das essen?». Warum also nicht einmal zusammen nach essbaren Pflanzen suchen und diese zu einem gesunden und leckeren Gericht verarbeiten?

Advertisement

Ein Biss in die saure Zitrone.

Noch nachhaltiger als Bio: Essbares aus Wäldern und Wiesen. Foto: SWICA

Kein Spaziergang, keine Wanderung, ohne dass Kinder ihre grüne Umgebung erfragen: Zu welchem Baum gehört dieser Samen? Warum brennen Brennnesseln? Ist dieser Pilz giftig? Und wie gross die Freude, wenn etwas Essbares entdeckt wird! Nichts schmeckt besser als selbst gefundene Heidelbeeren oder Haselnüsse, die erst geknackt werden wollen. Und auch das, was sonst als «Igitt, Gemüse» verschrien ist, wird im Kontext des selber Entdeckens fröhlich probiert.

Diese kindliche Neugier lässt sich ideal verbinden mit dem aktuellen Boom der Naturküche: Denn neben den augenfälligen Beeren und Nüssen bieten unsere Wälder und Wiesen eine Fülle an Wildpflanzen, Kräutern, Samen, Wurzeln oder Flechten, die nicht nur geniessbar, sondern auch sehr gesund und richtig zubereitet äusserst schmackhaft sind. Der Trend ist eine Steigerungsform von Bio: noch naturbelassener, noch nachhaltiger, noch mehr auf Saison und Region bedacht.

Doch Vorsicht, wer sich jetzt à la Rotkäppchen mit einem Korb in den nächsten Wald begeben will. Idealerweise wird in Landschaften geerntet, die so naturbelassen wie möglich wirken. Ausserdem braucht es fachkundiges Wissen, sich in unserer Pflanzenwelt zurechtzufinden. Einige Arten sind nämlich giftig und nicht zum Verzehr geeignet.

Mittlerweile werden vielerlei Kurse angeboten, wie etwa die des Schweizer Naturkochs Stefan Wiesner. Der Gault-Millau- und Michelin-Stern-ausgezeichnete Koch kennt sich in der Biosphäre Entlebuchs aus wie kein anderer. Seine Kurse sind intensive Naturerfahrungen und halten Erlebnisse für alle Sinne bereit. Lust teilzunehmen? Gewinnen Sie für sich und Ihre Familie einen exklusiven Kochkurs bei Stefan Wiesner im Entlebuch. Jetzt mitmachen! 

Wettbewerb: Gewinnen Sie einen Naturküche-Kurs für die ganze Familie

Kochkurs

 

Exklusiver Kochkurs «Alchemistische Naturküche» bei Sternekoch Stefan Wiesner für sechs Personen im Wert von CHF 580.– pro Person, inkl. Übernachtung zu gewinnen. Sammlen Sie zusammen mit Stefan Wiesner in Escholzmatt die kulinarischen Schätze der Natur wie Kräuter, Beeren und Blüten. Diese werden im Anschluss zu einem 5-Gang-Menü verarbeitet. Danach lassen Sie den lehrreichen und spannenden Tag bei einer Übernachtung auf dem Bauernhof ausklingen.

SWICA unterstützt Ihre Gesundheit

SWICA

Eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung trägt entscheidend zum Wohlbefinden bei und kann Ihre Gesundheit nachhaltig stärken. Deshalb profitieren SWICA-Versicherte von attraktiven Präventionsbeiträgen von bis zu 600 Franken jährlich und von vielseitigen Gesundheitsangeboten rund um den Bereich Ernährung.

Erfahren Sie mehr über die SWICA-Vorteile und gewinnen Sie mit etwas Glück einen exklusiven Kochkurs für die ganze Familie beim Sternekoch Stefan Wiesner im Entlebuch. Mehr erfahren.