Lecker und gesund - Sirup aus Zitrone und Sanddornbeeren

Zitronen-Sirup

Zitronen-Sirup ist im Sommer sehr erfrischend. Foto: Melpomenem, iStock, Thinkstock

Zitronen-Sirup: Hier können Kinder viel selber machen

Bei der Herstellung dieses Sirups können Kinder viel mithelfen. So können sie zum Beispiel draussen nach Zitronenmelisse suchen. Wer keine Zitronenmelisse im Garten hat, kann sie im Gartencenter kaufen.

Sie brauchen

  • Ein Bündel Zitronenmelisse
  • 1 Liter Wasser
  • 400 Gramm brauner Rohzucker
  • 3-4 unbehandelte Zitronen
  • Pfefferminzblätter

So geht es

Wenn Ihr Kind genügend Zitronenmelisse gesammelt hat, kann es die Blätter waschen und in einen Topf mit Wasser legen. Dann ist Geduld nötig, denn erst über Nacht entfaltet sich das Aroma der Pflanze. Am nächsten Tag kann das Kind das Wasser durch ein Sieb in einen Topf giessen und den Zucker zugeben. Anschliessend wird die Flüssigkeit aufgekocht. Den Saft der Zitronen zugeben und zehn Minuten köcheln lassen. Nun die Flüssigkeit noch einmal fein durch einen Kaffee- oder Teefilter sieben.

Sanddorn-Sirup aus gepflückten Früchten

Viel Sirup benötigt ein Glas Wasser nicht, um zu einer fruchtigen Erfrischung zu werden. Wer einen Sanddornbusch in der Nähe findet, ist daher ein richtiger Glückspilz.

Das brauchen Sie

  • Sanddornbeeren
  • Zucker
  • Wasser

So geht es

Sicher macht es Spass, mit der Familie auf die Suche nach Sanddorn-Beeren zu gehen. Von Anfang August bis Anfang Dezember lassen sich die sechs bis acht Millimeter langen, ovalen, orangeroten bis gelben Früchte pflücken. Wenn sie gewaschen sind, können sie die Beeren in einen Topf geben. Dort lassen sie sich mit Hilfe eines Löffels leicht andrücken. Nun geben Sie etwas Wasser hinzu und lassen die Flüssigkeit etwa 15 Minuten köcheln. Wenn Sie anschliessend den Fruchtbrei durch ein Sieb pressen, haben Sie bereits Sanddornsaft selber gemacht.

Der Sanddornsaft wird nun mit derselben Menge Wasser gemischt. Pro Liter Sanddornsaft einen Kilogramm Zucker hinzugeben und 30 bis 45 Minuten kochen.

Autor: Sigrid Schulze

Haben Sie schon einmal Sirup mit Ihren Kindern gemacht? Schreiben Sie doch einen Kommentar und teilen Sie Ihr Lieblingsrezept!

 

Das könnte Sie auch interessieren

Services & Newsletter