Stress: Beschwerden und Symptome

Kopfschmerzen können ein Symptom von Stress und Burnout sein.

Stress bekommt man zu spüren. Viele leiden unter Kopfschmerzen und Konzentrationsstörungen.

Die körperliche Reaktion bei Stress läuft immer gleich ab: Die typischen Stresshormone wie Adrenalin und Noradrenalin werden vermehrt produziert und es kommt zu einer Blutdrucksteigerung. Die darauffolgende Reaktion ist individuell verschieden. Manche Menschen reagieren auf die Stresshormone und die Blutdruckveränderung mit Schlaflosigkeit, Herzbeschwerden oder Allergien.

Einige kompensieren den Stress, indem sie häufiger rauchen oder mehr essen und trinken. Dadurch kann der Blutdruck, der Blutzucker, die Blutfette und die Blutgerinnung chronisch erhöht sein. Stress kann sich direkt auf die Gesundheit des Herzens auswirken.

Beschwerden unterscheidet man nach vier sogenannten Stressebenen: kognitive Ebene, vegetativ hormonelle Ebene, emotionale Ebene und muskuläre Ebene.

Diese Beschwerden kommen vor

 

Kognitive Ebene

  • Negatives Gedankengut: «das schaffe ich nie», «auch das noch», «das geht schief»
  • Leere im Kopf (Blackout), Denkblockaden, Vergesslichkeit
  • Gedankenkreisel und Konzentrationsstörungen, Tagträume
  • Leistungsstörungen
  • Scheuklappeneffekt, Realitätsflucht, Wahrnehmungsverschiebungen
  • Alpträume

 

Vegetativ hormonelle Ebene

  • Trockener Mund, Kloss im Hals, flaues Gefühl, Brustenge
  • Tränenfluss
  • Weiche Knie, übermässiges Schwitzen
  • Herz-Kreislauf-Beschwerden, Herzrasen, Herzstolpern
  • Labiler Blutdruck, Schwindelanfälle
  • Erhöhung des Infarktrisikos
  • Magen-Darmbeschwerden, Übelkeit, Verstopfung, Durchfall, Magenweh
  • Schlafstörungen, chronische Müdigkeit
  • Infektionsanfälligkeit
  • Kopfschmerzen, Migräneanfälle
  • Atembeschwerden
  • Hautirritationen

 

Emotionale Ebene

  • Angst- Panikattacken, Erschrecken
  • Ärger, Wut, Aggressionsbereitschaft
  • Unausgeglichenheit, Unzufriedenheit, Unsicherheit
  • Nervosität, Gereiztheit
  • Depressive Verstimmungen, Antriebslosigkeit
  • Krankheitsgefühle (Hypochondrie)

 

Muskuläre Ebene

  • Mimikstarre, nervöse Zuckungen
  • Zähneknirschen
  • Unruhe in den Beinen und Händen (Fingertrommeln, Fusswippen)
  • Spannungsschmerzen im Rücken- und Kopf/Nackenbereich
  • Leichte körperliche Ermüdbarkeit
  • Krampfneigung, Entspannungsunfähigkeit

Das könnte Sie auch interessieren

Services & Newsletter