Facebook Pixel

Stiftung Ortssammlung in Gelterkinden

2 Bewertungen
Editieren

Bilder

  • Im  Jundt-Huus ist die ortsgeschichtliche Sammlung untergebracht, Quelle: www.jundt-huus.ch
  • Bild: jundt-huus.ch

Information

Die Ortssammlung Gelterkinden (nachfolgend kurz OSG genannt) ist Anfang der 1970er Jahre gegründet worden. Es war die Zeit der Inbetriebnahme des Altersheims und des mutigen "Kampfs" einiger Männer und Frauen gegen den Abbruch der das Dorfbild massgeblich mitprägenden Häuser am "Bärenrank" .Der Rotary-Club Sissach- Oberbaselbiet honorierte die Bestrebungen dieser Leute mit einer Spende von dreitausend Franken. Dies war der finanzielle Grundstock der Stiftung.


Das Sammelgut der OSG ist in zwei Lokalen untergebracht: In der "Fääli" (ehemaliger Fellverwertungs-Betrieb, heute Gemeinde-Werkhof) lagern an die tausend Gegenstände, mit denen jederzeit ein sehenswertes "Heimatmuseum" bestückt werden könnte. Im Archiv (alter Wohntrakt im Jundt-Huus) ist die ortsgeschichtliche Sammlung untergebracht. Diese besteht aus rund 1200 inventarisierten Bildern und Fotos sowie einer ansehnlichen Anzahl alter Bücher, Schriften, Dokumente etc. Dieser Raum ist zugleich Sitzungszimmer, Büro und Arbeitsraum. Kürzlich dazugekommen ist in diesem Lokal die der OSG vererbte Fachbibliothek des am 10. April 2000 verstorbenen ehemaligen Sekundarlehrers, Volkskundlers und Historikers Dr. h.c. Eduard Strübin.

Eintrag bewerten

Klicken Sie die Anzahl an Sternen an:

Eintrag editieren

Sind Sie Eigentümer dieser Lokalität? Hier können Sie sich die Editier-Rechte an diesem Eintrag beantragen.
Eintrag übernehmen

Weitere Museen und Ausstellungen in der näheren Umgebung

Henker-Museum
  • Kirchgasse 2 / Hauptstrasse, 4550 Sissach 3.37 km
Heimatmuseum Sissach
  • Zunzgenstrasse 2, 4450 Sissach 3.43 km
  • Kirchstrasse 16a, 4415 Lausen 7.7 km