Facebook Pixel
Leben > Behinderung

Eine Behinderung ist kein Hindernis: Alle Kinder haben das Recht auf Bewegung

Sport bringt Menschen zusammen – doch er kann sie auch trennen. Diese Erfahrung machte Rollstuhlsportlerin und Mutter Edith Wolf-Hunkeler, als sie wegen ihrer körperlichen Beeinträchtigung nicht mit ihrer Tochter am Vorschulturnen teilnehmen konnte. Im Gespräch mit Miteinander Turnen Schweiz (MiTu) berichtet sie von ihrer Erfahrung und zeigt auf, wie auch Sie für mehr Inklusion einsetzen können.

Inklusion beim Sport

Sport soll keine Barriere für Kinder oder Eltern mit Beeinträchtigung darstellen, sondern verbinden. Bild: StockPlanets, E+

Bewegung spielt für Kinder wie auch für Erwachsene eine zentrale Rolle für die Gesundheit – ganz egal, ob man körperlich eingeschränkt ist oder nicht. Denn eine körperliche Beeinträchtigung ist nicht zwangsläufig ein Hindernis, um sich zu bewegen. Ein Hindernis sind hingegen oft Bewegungsangebot selbst. Denn in vielen Kursen und Vereinen ist Kinder oder Eltern im Rollstuhl die Teilnahme nicht möglicht. Nicht so bei MiTu Schweiz – Miteinander Turnen Schweiz. Das Projekt will allen Kindern den Zugang für das Vorschulturnen ermöglichen.

Doch was braucht die Gesellschaft, damit sich Menschen mit einer Behinderung nicht ausgeschlossen fühlen? Und welche Rolle können Mitmenschen, Vereine und Organisation übernehmen? Diese Frage beschäftigte das Team von MiTu. Deshalb haben sie sich an Rollstuhlsportlerin Edith Wolf-Hunkeler gewandt, die selbst Ausgrenzung von sportlichen Aktivitäten erfahren hat. Sie weiss ausserdem, wie wichtig Bewegung schon im frühen Kindesalter ist – auch (oder gerade) für Kinder mit körperlicher Beeinträchtigung

Bewegung für alle: Das kann jeder Einzelne tun

Selber nahm Edith Wolf-Hunkeler mit ihrer Tochter nicht am Vorschulturnen teil, weil das Angebot nicht rollstuhlgängig war. Dabei ist es sehr wichtig, betont Wolf-Hunkeler im Interview mit MiTu, «dass alle Kinder an dem Angebot teilnehmen können und dass man sich diesbezüglich als Eltern keine Gedanken machen muss». Denn als Mensch mit Beeinträchtigung müsse man sich im Alltag ohnehin viele Gedanken machen und sich ständig anpassen. Da sei es wichtig, dass man sich nicht von Sportangeboten ausgeschlossen, sondern als Teil eines Ganzen fühlen kann.

Familienleben Logo

Rollstuhlsportlerin Edith Wolf-Hunkeler weiss, wie wichtig Inklusion beim Sport ist. Bild: MiTu Schweiz.

Auf die Frage, was jeder von uns tun kann, damit Menschen mit Beeinträchtigung sich nicht ausgeschlossen fühlen, antwortet sie: «Jedem mit Respekt begegnen. Ganz egal, ob mit Beeinträchtigung oder nicht.» Denn Kinder sind unsere Zukunft und es muss keine Herausforderung sein, beeinträchtigte Menschen zu integrieren. Im Gegenteil – es kann sehr spannend sein, offen zu sein für Neues und festzustellen, dass wir alle etwas gemeinsam haben: das Bedürfnis nach Bewegung.

Für mehr Bewegung für Kids: Podcasts für Eltern

Im Dezember 2020 hat das Projekt MiTu seinen eigenen Podcast lanciert. Moderatorin Anja Glover interviewt im Podcast Gäste zu den Themen wie Integration, Frühförderung, Bewegung und Erziehung. Dabei möchte der Podcast Miteinander Turnen aufzeigen, wie wichtig Bewegung schon für junge Kinder bis sechs Jahre ist und über die verschiedenen Möglichkeiten der Bewegungsförderung in der frühen Kindheit informieren. Da die Eltern hierbei eine wichtige Rolle spielen, teilt MiTu die Podcast-Folgen monatlich auf Familienleben. 

Sie finden alle Podcast-Folgen hier zum Nachhören.

Das ist MiTu Schweiz

Das Projekt MiTu – kurz für Miteinander Turnen – richtet sich an Kinder von drei bis fünf Jahren. MiTu setzt sich nicht nur für mehr Bewegung, sondern auch für mehr Integration im Vorschulturnen ein. Bei den MiTu-Angeboten begegnen sich Familien mit den unterschiedlichsten Hintergründen. Beim gemeinsamen Turnen werden nicht nur die Kinder, sondern auch die Eltern oder die Bezugspersonen in die Gemeinde, die Gesellschaft und ins Vereinsleben integriert. Dies mit dem gemeinsamen Ziel der frühkindlichen Bewegungsförderung.




Weitere Beiträge und Informationen von MiTu.