Barrierefreie Spielplätze für alle

Kinder mit Behinderung wollen spielen wie alle Kinder. Barrierefreie Spielplätze fördern nicht nur ihren Spieltrieb, sondern auch ihre Fähigkeiten.

Ein barrierefreier Spielplatz ist für Kinder mit Behinderung sehr wichtig, damit sie auf dieses Vergnügen nicht verzichten müssen.

Barrierefreie Spielplätze sind ein wichtiger Fortschritt für behinderte Kinder. Foto: iStock, Thinkstock

Max aus München ist neun Jahre alt. Er ist seit seiner Geburt im Rollstuhl unterwegs. Nicht immer. Max liebt es sich mit einem Fuß durch die Wohnung zu schieben und noch viel mehr liebt er Spielplätze.

Schon allein das Wort «Spielplatz» bringt Max zum Strahlen. Nichts macht ihn glücklicher, als mit anderen Kindern die vielfältige barrierefreie Spielplatzwelt zu erobern. Dass Max und viele andere Kinder mit Behinderung auf dieses Vergnügen nicht verzichten müssen, dafür sorgen immer mehr barrierefreie Spielplätze in Deutschland. Der zehnjährige Etienne aus Bern hat es noch nicht so gut. Barrierefreie Spielplätze finden sich in der Schweiz eher selten. Spielplätze, die auch für Kinder mit Behinderung gut bespielbar sind, existieren meist nur in speziellen Einrichtungen.

MyHandicap

«In Bern wird zurzeit eine Bestandsaufnahme aller Spielplätze durchgeführt. Ziel ist, eine möglichst große Barrierefreiheit dieser Spielort zu erlangen», sagt Jan Ulrich von der Stadtgärtnerei in Bern.

Das könnte Sie auch interessieren

Services & Newsletter