Vater werden ist nicht schwer… oder?

Eine Behinderung muss kein Hinderniss für eine Vaterschaft sein.

Eine Behinderung muss kein Hindernis für eine Vaterschaft sein.

Jedoch eint fast alle diese Väter, dass sie irgendwann einen Kinderwunsch verspürten und ihn verwirklichten – trotz Behinderung. Edmund empfand seine Hörbehinderung nicht als Hindernis, um Vater zu werden. Ihm und seiner ebenfalls gehörlosen Frau war es egal, ob sie gehörlose oder hörende Kinder bekommen. «Ein Handicap ist nur eine Frage, wie man das alles managt», bestätigt Gunther. Lediglich Klaus war skeptisch – er «dachte zuerst, das geht nicht». Seine Frau half ihm dann, die Bedenken zu überwinden.

Ist das Schönrednerei? Nein

Gerade bei Menschen, die sich neben ihrer Behinderung auch noch mit ihrem Nachwuchs «herumschlagen», zeichnet sich oft eine gewisse Lebensfreude, ein gesunder Mass an Optimismus aus. Nicht selten werden aus Kindern behinderter Eltern(teile) offene, selbstbewusste Menschen. Auch wenn sich das gesellschaftliche Bewusstsein allmählich auf Menschen mit Behinderung zu bewegt, stossen diese immer noch an Barrieren. Doch mancher Vater weiss: Es lohnt sich, dagegen zu kämpfen. Insbesondere, wenn man behinderten Nachwuchs hat.

MyHandicap

Nie «um Unterstützung angesucht»

Meint Gunther. Allerdings können nicht alle behinderten Väter auf externe Unterstützung verzichten wie er. Manchmal sind es einfach die körperlichen Einschränkungen, die einen «normalen» Alltag – wie zum Beispiel beim Windelwechseln oder beim Gang zum Kinderarzt – erschweren. Hierfür käme tatkräftige Unterstützung in Form einer Erziehungsassistenz in Frage. Nicht selten kommen konkrete Erziehungsfragen oder auch die eigene psychische Bewältigung hinzu, weswegen Verbände und Servicestellen Beratung anbieten. Weiterführendes zum Thema Erziehungshilfe finden Sie auf den Links unten.

Ein verdienter Tag für Papas

Ob Sie den Vätertag feiern werden oder nicht, auf jeden Fall wünschen wir Ihnen und allen anderen Vätern – besonders mit Behinderung – einen schönen Tag!

* Name von der Redaktion geändert

Text: Thomas Mitterhuber
Quelle: Stiftung MyHandicap www.myhandicap.ch

Weitere Artikel zu diesem Thema:
«Mutterschaft & Handicap: schön schwer»
«Das Wichtigste ist die Familie»

Das könnte Sie auch interessieren

Services & Newsletter