Vermeiden: Work-Family-Balance Killer

  • Überstunden. Wer keine Überstunden macht, hat viel weniger Probleme, Arbeit und Familie zu vereinbaren.
  • Samstagsarbeit, Wochenendarbeit.
  • Karriere. Geschäftsleitung und Kader haben mehr Probleme mit der Work-Family-Balance. Allerdings haben sie mehr Autonomie am Arbeitsplatz, und das wiederum kann Balance fördern.
  • Gleitende Arbeitszeit. Bedeutet real oft mehr Überstunden für den Arbeitnehmer und ist oft nicht mit mehr Autonomie verbunden.
  • Dauererreichbarkeit.
  • Mobilität.
  • Hobbys. Untersuchungen belegen, dass bei Überstunden und einer Arbeitszeit von über 40 Stunden pro Woche zuerst die Familienaktivitäten massiv heruntergefahren werden. Erst in zweiter Line verzichten Eltern auf ihre Freizeitgewohnheiten.
  • Stress. Work-Family-Konflikte erhöhen nachweisbar Stress und Burnout. Wer aus der eigenen Balance gefallen ist, schafft auch keine Work-Family-Balance. IV-Fälle mit psychischen Ursachen nehmen massiv zu.
  • Unachtsamkeit. Work-Family-Konflikte bergen grosse gesundheitliche Risiken und führen zu mehr Stress.

Gleichzeitig nimmt die sogenannte Normalarbeit ab. Gerade mal noch fünf Prozent der Schweizerinnen und Schweizer haben noch Normalarbeitszeiten - laut Untersuchungen von Prof. Friedhelm Nachreiner von der Gesellschaft für Arbeits-, Wirtschafts- und Organisationspsychologische Forschung GAWO.

Der Trend geht weg von normalen Arbeitsstrukturen und hin zu gleitender Arbeitszeit, zu Nacht-, Schicht- und Wochenendarbeit und Arbeit auf Abruf und vor allem zu Überstunden. Der Feierabend und der eigentlich arbeitsfreie Samstag geraten dadurch unter Druck, die eigentlich im Arbeitsgesetz verankerte 42.5-Stunden-Woche und der Sonntag als Ruhetag verlieren an allgemeiner Verbindlichkeit.

Problem dabei: Arbeitnehmer werden durch die wirtschaftliche Situation und durch Arbeitgeber dazu veranlasst, immer mehr wirtschaftlichen Druck und unternehmerisches Risiko mitzutragen. Die Folge ist, dass die Erwerbstätigen ein Interesse an der gesundheitlichen Selbstgefährdung entwickeln und die Grenzen der eigenen Leistungsfähigkeit immer weiter gesteckt werden.

Valiant BankDiese Rubrik wird Ihnen präsentiert von Valiant, der Bank für Privatpersonen, KMU und Familien. Damit Ihnen mehr Zeit für Ihre Liebsten bleibt. Valiant – wir sind einfach Bank
» Erfahren Sie mehr

Das könnte Sie auch interessieren

Services & Newsletter