Bildung hilft auch, aber Sprachen sind effektiver

Die Forscher stellten bei den Befragungen ebenfalls fest, dass das Lernen anderer Sprachen die Erhaltung geistiger Fähigkeiten sogar mehr begünstigt als Bildung im Allgemeinen.

sprechzimmer_140

Eine gute Ausbildung verhilft zwar zur besseren geistigen Leistung im Alter, aber die Mehrsprachigkeit wirkt sich noch wesentlich effektiver auf die kognitiven Fähigkeiten aus. Zu diesem Ergebnis kamen Gitit Kave und ihre Kollegen, da es sich im Laufe der Studie zeigte, das die Mehrsprachigkeit auch den weniger gut ausgebildeten Senioren zu geistiger Fitness verhalf.

Aktivitäten und geistige Auseinandersetzung für die Hirnfitness

Andere Experten bestätigen die Erkenntnisse der israelischen Forschungsgruppe. Sie verweisen ausserdem darauf, dass dies auch Ergebnisse anderer Untersuchungen bestätigen würden. Bereits frühere Studien haben gezeigt, dass kulturelle und soziale Aktivitäten oder die Beschäftigung mit Naturwissenschaften, die Sprach- und Gedächtnisleistung bis ins hohe Alter erhalten.

Das Fazit der israelischen Forscher um die Neuropsychologin Gitit Kave zu ihrer Studie: Es gibt keine absolut sicheren Möglichkeiten den Alterungsprozess des Gehirns zu stoppen. Jegliches Lernen sowie die soziale Beschäftigung ist ein gutes Gegenmittel, um sich auch im hohen Alter die geistige Fitness zu erhalten. Das Erlernen mehrerer Fremdsprachen scheint dabei für das Gehirn die effektivste Beschäftigung zu sein.

Quelle: Sprechzimmer

Weitere Artikel zu diesem Thema:
«Alzheimer: Schützt Bildung vor Demenz?»

Das könnte Sie auch interessieren

Services & Newsletter