Wie Sie auch mit wenig Kapital ein Eigenheim finanzieren

Damit Sie den Traum vom eigenen Haus verwirklichen können, müssen Sie nicht unbedingt einen riesigen Batzen Geld auf dem Sparkonto haben. Etwas Eigenkapital braucht es zwar, aber den grössten Teil vom Kaufpreis können Sie über eine Hypothek finanzieren.

Ein Paar studiert Hauspläne

Damit ein Paar den Wunsch des Eigenheims vom Papier in die Realität umsetzen kann, braucht es kein riesiges Kapital. (Bild: SolisImages/iStock, Thinkstock)

Ein Eigenheim ist der Traum vieler Familien. Doch nicht wenige glauben, dass sie erst ein riesiges Kapital benötigen, um sich diesen Wunsch zu erfüllen. Dabei müssen in der Regel lediglich 20 Prozent des Kaufpreises aus Ihrem Eigenkapital stammen. Das nötige Eigenkapital können Sie aus verschiedenen Quellen zusammenstellen.

So kommen Sie an das nötige Eigenkapital für ein Haus

Bezahlen Sie bereits regelmässig auf ein Sparkonto ein? Bestens, dann kann dieser Betrag direkt in Ihr Eigenkapital fliessen. Ebenso ist es für selbst bewohntes Eigentum möglich, Beträge aus der 2. Säule und der Säule 3a zu entnehmen. Über die berufliche Vorsorge dürfen Sie jedoch lediglich 10 Prozent des Verkehrswerts Ihres Eigenheims finanzieren. Der Rest muss aus anderen Mitteln stammen. Und Sie sollten bedenken, dass vorbezogene Gelder Ihnen eventuell später bei der Rente fehlen.

Aufstocken können Sie Ihr Eigenkapital zudem über Geldanlagen, die Sie freisetzen. Vielleicht bitten Sie zudem Ihre Eltern um einen Erbvorbezug, eine Schenkung oder auch ein zinsloses Darlehen, um den Rest Ihres Eigenkapitals zusammen zu bekommen.

So viel darf das Eigenheim höchstens kosten

Angenommen, Sie verfügen über 60'000 Franken Eigenkapital. Dann dürfte Ihr Haus höchstens 300'000 Franken kosten, damit Sie eine Finanzierung erhalten. Doch beim Festlegen des Budgets für den Hauskauf kommt es nicht nur auf den Abschluss der Hypothek an.

Um ein Eigenheim zu finanzieren, sollten Sie auch die langfristige Tragbarkeit der Kosten sicherstellen. Können Sie etwa die monatlichen Beträge für eine Hypothek gut stemmen? Und wie sieht es mit den Nebenkosten für das Haus aus? Die Finazierung für Ihr Eigenheim darf nur so hoch ausfallen, dass auch die laufenden Kosten in Ihrem Budget liegen. Ansonsten übernehmen Sie sich schnell und können in eine Schuldenfalle geraten. Berechnen Sie hier mit dem Hypothekenrechner, ob Sie sich Ihr Eigenheim jetzt schon leisten können.

Welche Arten der Finanzierung in Frage kommen

Wie Sie ein Eigenheim finanzieren, hängt unter anderem vom Anteil an Eigenkapital ab. Kommen Sie gerade an die 20 Prozent heran? Dann benötigen Sie vielleicht zwei Hypotheken. Meist finanzieren Banken über die 1. Hypothek lediglich 65 bis 70 Prozent des Kaufpreises.

Der Restbetrag, welcher nicht über die 1. Hypothek abgedeckt ist, kann über eine 2. Hypothek finanziert werden. Die 2. Hypothek muss bis zu einem bestimmten Zeitpunkt amortisiert werden. Wie viele Jahre Sie Zeit dafür haben, hängt von der Vereinbarung mit der Bank ab. Die 1. Hypothek hingegen wird meistens auf unbestimmte Laufzeit abgeschlossen. So besteht der Unterschied zwischen den beiden Hypotheken in der Regelung der Amortisation.

Zusätzlich bestehen verschiedene Hypotheken-Arten, mit denen Sie Ihre Finanzierung sicherstellen können

  • Die Festhypothek hat eine feste Laufzeit und einen vereinbarten Zinssatz, der sich nicht ändert. Bei sehr niedrigem Zinsniveau kann das vorteilhaft sein. Vorzeitiges Kündigen der Hypothek ist aber meist sehr teuer.
     
  • Bei der variablen Hypothek gibt es meist keine feste Laufzeit. Die Bank legt den Zinssatz in periodischen Abständen neu fest. Das lohnt sich am ehesten, wenn in den nächsten Jahren Zinssenkungen zu erwarten sind. Oder wenn Sie flexibel bleiben wollen. Die variable Hypothek lässt sich in regelmässigen Abständen kündigen.
     
  • Eine Libor-Hypothek hat oft eine feste Laufzeit, Kündigen kann hierbei ebenso teuer werden. Der Zinssatz wird in bestimmten Abständen neu festgesetzt und orientiert sich am Referenzzinssatz. Die Zinsberechnung ist damit besonders transparent.

 

UBS Logo

Verwirklichen Sie Ihren Traum vom Eigenheim

Ein Eigenheim stellt für die meisten Schweizer die grösste Investition des Lebens dar. Doch diese will sorgfältig geplant sein. Holen Sie sich Rat bei unseren Experten. Wir freuen uns auf Sie.

 

Das könnte Sie auch interessieren

Services & Newsletter