Facebook Pixel

Die Ausbildung Ihres Kindes: So sparen Sie richtig

Advertorial – Jeder Vater und jede Mutter möchte seinem Kind den Weg in eine erfolgreiche berufliche Zukunft ebnen. Das ist eine Herausforderung, auch in finanzieller Hinsicht. Wir geben Tipps, wie Sie für die Ausbildung Ihrer Kinder sparen können.

Vorsorge für die Ausbildung.

Die Ausbildung kann beginnen – denn Mami und Papi haben vorgesorgt. Foto: wundervisuals, E+, Getty Images Plus

1 Früh mit dem Sparen anfangen

In den ersten Lebensjahren des Kindes ist immer etwas los: die Taufe, die ersten Schritte, der erste Geburtstag, … Die Zeit vergeht wie im Flug, fast jeder Tag hält etwas Neues bereit. Und es scheint noch ewig zu dauern, bis das Kleine sich Gedanken über seine berufliche Zukunft machen muss.

Trotzdem lohnt es sich, so früh wie möglich mit dem Sparen für die Zukunft des Kindes anzufangen. Den je früher Sie beginnen, desto mehr Zeit bleibt Ihnen.

Kleine Schritte machen

Schon ein kleiner Betrag, der monatlich einbezahlt wird, ergibt im Laufe der Jahre eine ordentliche Summe. Sparen Sie zum Beispiel jeden Monat 50 Franken, haben Sie nach zehn Jahren bereits 6'000 Franken.

Es gilt deshalb: Nehmen Sie sich nicht zu viel vor. Es ist besser, einen kleinen monatlichen Betrag zu sparen – dafür konstant und ohne Ausnahme – statt eines grossen Betrages, dessen Einzahlung Sie in finanziellen Engpässen immer wieder pausieren müssen.

3 Das Familienbudget im Blick behalten

Das Karate-Training des Sohnes, die Nachhilfestunden der Tochter, die Winterreifen für das Auto, … Die Ausgaben aller Familienmitglieder sind vielfältig und es ist nicht immer leicht, den Überblick zu behalten. Doch um konstant sparen zu können, müssen Sie die Einnahmen und Ausgaben der Familie kennen und voraussagen können. Helfen kann ein Online-Budgetrechner, zum Beispiel der Rechner von Valiant.

Zwar erfordert es einiges an Zeit, alle Ausgaben zusammenzutragen. Doch es lohnt sich. Denn wer regelmässig Buch führt über seine Finanzen, weiss immer genau, was sich die Familie leisten kann – und erkennt nebenbei, wo es Sparpotenzial gibt.

4 Richtig investieren

Es gibt viele Möglichkeiten, wie Sie das Spargeld für Ihr Kind investieren können. Zum Beispiel können Sie ein Konto unter dem Namen des Kindes eröffnen und ihm dieses zum 18. Geburtstag freigeben. Leider bieten Sparkonten in der heutigen Zeit jedoch historisch tiefe Zinsen.

Eine höhere Rendite können Sie mit einem Fonds-Sparplan erzielen. Genau wie bei einem Sparkonto können Sie dabei selber entscheiden, welchen Betrag Sie in welchem Abstand einzahlen möchten. Das Ersparte wird dann von Finanzexperten der Bank in Anlagefonds investiert. Da diese unterschiedliche Anlageklassen wie Aktien, Obligationen und Immobilien vereinen, wird das Risiko minimiert. Auch können Sie das gewünschte Risikoprofil, respektive die Anlagestrategie, selber wählen.

Am besten lassen Sie sich in der nächsten Valiant Geschäftsstelle beraten, um den für Sie geeigneten Fondssparplan zu finden. Selbstverständlich gibt es auch Geschenk-Fonds-Sparpläne, welche auf den Namen eines Kindes eröffnet und ihm bei Erreichen der Volljährigkeit übergeben werden können. Mehr Informationen zum Fonds-Sparplan:

5 Früh über die Zukunft sprechen

Es ist nie zu früh, um mit Ihrem Nachwuchs über seine Zukunftswünsche zu sprechen. Bei kleinen Kindern ändern sich die Pläne natürlich in den meisten Fällen noch stark – und das ist auch in Ordnung. Die Gespräche zeigen dem Kind, dass Sie seine Wünsche ernst nehmen und ermuntern es, sich zu überlegen, was es später tun möchte.

Je älter Ihr Kind wird, desto konkreter werden die beruflichen Pläne. Nach und nach werden die Gespräche mit dem Kind Ihnen auch aufzeigen, welche Kosten womöglich auf Sie zukommen. Das hilft Ihnen, sich frühzeitig Gedanken darüber zu machen, wie Sie die Ziele Ihres Kindes gemeinsam erreichen können.

Valiant: Einfache Lösungen für Familien

Der Tag kann für Eltern ganz schön herausfordernd sein. Mütter und Väter wissen genau: In einen vollen Tag passt keine komplizierte Bank. Deshalb bietet Valiant Bank einfache Lösungen für Familien. Bei Zahlungen im Alltag und in den Ferien, beim Sparen, Vorsorgen, Finanzieren oder Anlegen hat Valiant das passende Angebot für Sie.