Staatliche Hilfen für bedürftige Familien

Kinderzulagen: Diese Unterstützungen bekommen Sie

Löst die Abrechnung am Ende des Monats Schweissausbrüche bei Ihnen aus? Informieren Sie sich über Kinderzulagen und Co! Foto: Wavebreak Media - Thinkstock

Ergänzungsleistungen: In diversen Kantonen der Schweiz können Familien unter bestimmten Voraussetzungen Ergänzungsleistungen beanspruchen. Dazu gehören zum Beispiel Kleinkinder- und Integrationszulagen: www.ahv-iv.ch

Prämienverbilligung: Ist das Geld knapp, besteht die Möglichkeit einer Prämienverbilligung bei der Krankenkasse. Eine Liste mit den Anlaufstellen in Ihrem Kanton finden Sie unter www.comparis.ch

Subventionierte Krippenplätze: Viele Städte und Gemeinden bieten eine begrenzte Anzahl an subventionierten Krippenplätzen an. Wer Unterstützung benötigt, sollte bei der Gemeinde nachfragen!

Familien- und Erziehungsberatungsstellen der Gemeinden, Städte und Kirchen: Die Mitarbeiter der Familienberatungsberatungsstellen helfen weiter, wenn finanzielle Probleme die Familie beuteln. Entweder beraten sie selbst oder leiten Betroffene an fachkundige Stellen weiter.

Stiftung Mütterhilfe: Die Stiftung Mütterhilfe unterstützt seit 1932 Schwangere, Mütter, Väter und deren PartnerInnen, wenn sie in psychischer oder finanzieller Notlage sind: www.muetterhilfe.ch

Die pro juventute bietet Hilfe und Informationen zu Unterstützungsbeiträgen für Erholungs- und Kuraufenthalte, Hinterlassenenfürsorge, Lagerbeiträge für Kinder und Jugendliche, Zusatzstipendien zu staatlichen Ausbildungsbeiträgen und Unterstützungsbeiträge für in Not geratene Familien: www.projuventute-bern.ch

Weiterführende Links zu Kinderzulagen und Co

 

von Sigrid Schulze

Das könnte Sie auch interessieren

Services & Newsletter