Tierheim im Kanton Bern

Tierheim Oberbottigen

Das Tierheim Oberbottigen des Berner Tierschutzes achtet darauf, dass Katzen, Hunde und Kleintiere zum passenden Besitzer gelangen und langfristig bei ihm bleiben. Zudem werden auch Tiere direkt aus Privathaushalten vermittelt, wenn sie beispielsweise keine Zeit mehr für ihren Liebling haben. Wenn man sich für einen Hund interessiert, füllt man zuerst ein Bewerbungsformular aus. Ausschlusskriterien können sein, wenn eine Familie einen Hund möchte, der nicht gut mit Kindern auskommt. Wird man für eine Besichtigung eingeladen, bekommt der Interessent Zeit, den Hund beim Spazieren kennenzulernen. Merken alle Beteiligten, dass die Chemie stimmt, kann der Vierbeiner vermittelt werden. Für die Besichtigung von Kaninchen verlangt das Tierheim vorher Fotos vom Stall und vom Wohnplatz.

Wichtiges Kriterium bei allen Heimtieren ist genügend Zeit. Falls der Hund zur Arbeit mitgenommen werden kann, ist das Einverständnis des Arbeitgebers vorzuweisen. Für Katzen und Kleintiere muss eine Bestätigung vom Vermieter eingereicht werden. Im Kaufvertrag ist festgeschrieben, dass man im Notfall die Tiere nicht an Dritte weitergeben darf, sondern zurückbringen muss.

Ort: Oberbottigen
Öffnungszeiten für die Besichtigung: Dienstag, Donnerstag, Samstag, jeweils von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr. Voranmeldung nur bei Hundebesichtigung nötig.
Kosten: Hunde 500 – 750 Franken, Katzen 200 – 230 Franken, Preise variieren, je nachdem, ob die Tiere kastriert oder unkastriert sind.
Weitere Informationen: Berner Tierschutz

Das könnte Sie auch interessieren

Services & Newsletter