Tierheime im Kanton St. Gallen

Tierschutz Rheintal

Um flauschige Wesen kümmert sich auch der Tierschutz Rheintal. Die ehrenamtlichen Helfer kümmern sich um Findeltiere. Der Verein selbst vermittelt keine Tiere. Die abgegebenen Schützlinge werden aber an verschiedene Tierheime in der Region weitergegeben. Interessenten können sich vorab telefonisch über den Kauf erkundigen und sich über die korrekte Tierhaltung informieren. Bedingungen, um ein Heimtier kaufen zu können: Zwinger oder Kettenhaltung bei Hunden ist verboten und schwierige Katzen werden nicht an Familien mit Kleinkindern vermittelt. Wenn der Interessent an einer Hauptstrasse wohnt, dürfen nur Wohnungskatzen vermittelt werden. Diese werden auch nur zu zweit abgegeben. Ängstliche Katzen kommen nur zu Besitzern, die in einem ländlichen Gebiet wohnen. Bei der Hundevermittlung bleibt der ausgewählte Vierbeiner vorerst drei Wochen auf Wohnungsprobe beim Interessenten. So merkt die Tierpflegerin wie auch der Besitzer, ob der Hund passt oder nicht.

Ort: Heerbrugg
Bei Interesse an Katzen: Nicole Rohner, Montlingen
Hundevermittlung: Michelle Lüber, St. Margrethen
Kosten: Unkostenbeitrag bei kastrierten Katzen mit Chip 220 Franken, Jungkatzen 150 Franken. Richtpreis von 450 Franken bei Hunden, definitiver Kaufpreis nach Absprache.
Weitere Informationen: Tierschutz Rheintal

Tierheim Sitterhöfli

Noch nicht fündig geworden? Vielleicht schauen Sie sich im Tierheim Sitterhöfli um. Es ist eine der bekanntesten Unterbringungen für Tiere in der Ostschweiz. Büsis und Co. werden von Ärzten vor Ort betreut, damit sie gesund vermittelt werden können. Vor einem Besuch wird telefonisch abgeklärt, wie die Wohn- und Lebensumstände des Interessenten sind, dann wird vorab schon eine Entscheidung getroffen. Falls der zukünftige Besitzer in Frage kommt, dann geht es zur Besichtigung. Dort muss er wiederum ein Formular zu seiner Wohnsituation ausfüllen. Diese wird dann beim Hausbesitzer nachgefragt. Ausserdem wird darauf geachtet, ob zukünftige Besitzer eine Katze raus lassen können. Das «Sitterhöfli» bevorzugt nämlich bei Katzen eine Freihaltung und verlangt, dass eine Katzenklappe angebracht wird.

Ort: Engelburg
Besichtigung: Montag bis Samstag um 14:00 bis 16:00 Uhr, nur nach Voranmeldung
Kosten: Unkostenbeitrag für Hunde 500 Franken, bei verhaltensauffälligen und alten Hunden kann der Preis variieren. Katzen mit Chip 200 Franken.
Weitere Informationen: Tierheim Sitterhöfli

Services & Newsletter