Originelle Einladungskarten

5 Monate vor der Hochzeit sollten Einladungen geschrieben werden.

Ihre Einladung sollte im Idealfall schon einen Vorgeschmack auf die Hochzeit liefern. Foto: ©iStockphoto.com/kzenon

Einladung als Puzzle

Am PC können Sie in einem normalen Fotobearbeitungsprogramm aus mehreren Bildern von Ihnen eine Collage erstellen. In die Mitte der Fotocollage sollten Sie ein Textfeld einfügen und den Einladungstext hinein schreiben. Nun können Sie das Foto in hoher Auflösung im Fachgeschäft oder in einem Online-Shop als Puzzle bestellen und an Ihre Gäste versenden. Sollten sich Ihre Gäste gut kennen, können Sie auch einzelne Puzzleteile verschicken. Sie müssen sich dann selbst zusammenfinden und gemeinsam puzzeln, um die Details lesen zu können.

Einladung als Torte

Wie wäre es mit einem süssen Vorgeschmack auf Ihre Hochzeit? In der Bäckerei können Sie kleine Minitorten bestellen, vielleicht mit Ihrem Foto als Zuckerguss. Die wichtigen Hinweise zur Hochzeit wie Datum, Uhrzeit und Ort der Feierlichkeit passen gut auf den Deckel der Tortenschachtel, die Sie mit bunten Herzen aus Tonpapier verzieren können. Schön ist, wenn Sie diese Torte persönlich bei Ihren Gästen vorbeibringen können.

Einladung als Luftballon

Als Symbol für den Aufstieg in den siebten Himmel steht ein Luftballon. Diesen können Sie einfach mit den wichtigsten Daten für Ihre Hochzeitsfeier beschriften und ab geht die Luftballon-Post. Natürlich sollten Sie diesen Ballon aufgeblasen haben und persönlich den Gästen bringen.

Einladung als Rätsel

Witzig sind Rätsel-Einladungen. Machen Sie aus Ihrem Einladungstext einen Multiple Choice Test. 1 Frage, 3 Antwortmöglichkeiten. Nur wer die Fragen richtig beantwortet, erhält Einlass zur Feier. Das kann dann so aussehen:

Wir laden dich ein zu

  • Unserer Hochzeit
  • Unserer Silberhochzeit
  • Goldenen Hochzeit

Wir laden dich ein am

  • 1.1.111
  • 15.5.2011
  • 31.12.3000

usw.

Möglich ist auch ein Fotorätsel zu gestalten. Vielleicht gibt es ein paar niedliche Kinderfotos, die vorn auf die Karte geklebt werden können. Die Gäste sollen nun selbst erraten, wer sie da eingeladen hat. Für diejenigen, die es nicht schaffen, sollte zur Sicherheit eine Telefonnummer für Rückfragen angegeben werden.

Einladung als Agenda

Eine einfache, aber eindrucksvolle Einladungskarte ist eine leere Agenda, in der das Datum der Hochzeit mit einem roten Herzen markiert ist. Die Gäste müssen nun selbst durch Blättern im Kalender herausfinden, an welchem Tag die Hochzeit stattfindet. Alternativ kann auch ein Kalenderblatt des Monats kopiert werden, in dem Sie heiraten werden. Auch hier sollte der Tag der Hochzeit farbig markiert werden.

Einladung als Video

Sehr persönlich kann eine Einladung per Video sein. Drehen Sie zum Beispiel ein Video vor der Kirche, dem Zivilstandsamt, dem Ort der Feierlichkeit und geben Sie so einen ersten Eindruck vom kommenden Fest. Dazu können Sie jeweils moderieren, wann Ihre Hochzeit stattfinden wird, was Sie sich zur Hochzeit wünschen und so weiter. Wer genügend Zeit hat und ausserdem einen Videospezialisten kennt, kann ebenso ein Video über sich drehen lassen. Da kann es um das Kennenlernen gehen, um gemeinsame Ferien oder andere Dinge.

Text: Angela Zimmerling

Das könnte Sie auch interessieren

Services & Newsletter