2 x Weihnachten: Weil geteilte Freude doppelte Freude ist!

Sicher lässt sich nicht jeder Herzenswunsch erfüllen. Doch einem grossen Teil der Menschen in der Schweiz geht es vergleichsweise sehr gut. Wer etwas von dem abgibt, was er hat, kann 2 x Weihnachten feiern. Denn nicht nur beschenkt werden, sondern auch Schenken macht bekanntlich richtig viel Freude!

2 x Weihnachten: So bereiten Sie doppelt Freude!

Die Päckchen sind nicht nur in der Schweiz, sondern auch im Ausland eine grosse Hilfe. (Foto: zVg)

Das Schweizerische Rote Kreuz (SRK), die Schweizerische Post und das Schweizer Radio und Fernsehen (SRG SSR) machen Schenken und Spenden bereits zum 21. Mal mit ihrer Aktion 2x Weihnachten richtig leicht.

Auch dieses Jahr werden zwischen dem 24. Dezember 2017 und dem 6. Januar 2018 Pakete gesammelt, die später an bedürftige Menschen in der Schweiz und Osteuropa verschenkt werden. An der Spendeaktion beteiligen kann man sich auf verschiedene Arten:

2 x Weihnachten: Päckchen selber packen

Ist Ihre Familie am Heiligabend so reich beschenkt worden, dass Sie gut und gerne etwas abgeben können? Oder möchten Sie für bedürftige Menschen einkaufen gehen? Dann füllen Sie ein Päckchen und bringen Sie es zum nächsten Postschalter oder lassen Sie es mit pick@home gemütlich vom Postboten abholen.

Packliste:

  • lang haltbare Lebensmittel wie Tee, Kaffee, Reis, Teigwaren oder Konserven, die noch mindestens sechs Monate haltbar sind oder
  • Körperhygienartikel wie Seife, Zahnpasta, Watte etc.

Die Packliste wurde für die 21. Auflage des Projekts neu geschrieben. Gestrichen wurden andere Sachspenden wie Kleider und Plüschtiere. Die neue Packliste enthalte nun Artikel, die dem alltäglichen Bedarf der Beschenkten am meisten entsprechen, so das Schweizerische Rote Kreuz.

Sachspenden

Wer dennoch intakte Spielsachen oder Kleider zu Hause hat und diese gerne weitergeben möchte, kann diese natürlich auch an anderen Stellen abgeben. Hier eine kleine Auswahl:
 

  • Stadt-Zürich (AOZ)
  • Caritas (Aktion «Meins ist deins»)
  • Aktion Weihnachtspäckli.ch
  • Aktion Weihnachten im Schuhkarton
  • Kofa Winterthur GmbH
  • Spitäler, Kitas, Kirchen oder Asylheime und Flüchtlingshilfe anfragen

Päckchen portofrei versenden

Weitere Kosten für den Postversand entsehen keine. Die Spenden benötigen keine besondere Verpackung, da ein einfacher kleiner Karton ausreicht. Darüber hinaus übernimmt die Post, bei der vorgedruckte Adressetiketten bereits aufliegen, zwischen dem 24. Dezember 2017 und dem 6. Januar 2018 das Porto.

Von dort aus gehen die Päckchen zum Schweizerischen Roten Kreuz, wo viele freiwillige Helfer die Waren sortieren und für bedürftige Menschen oder Institutionen neu zusammen stellen. Um die Jahreswende 2016/2017 wurden 66'000 Pakete gespendet!

2 x Weihnachten: Für Päckchen spenden

Wer keine geeigneten Geschenke zu Hause hat und über wenig Zeit verfügt, geeignete Waren zu kaufen, kann dennoch an der Aktion «2 x Weihnachten» teilnehmen. Es ist nämlich auch möglich, ein Paket von Coop@home zusammenstellen zu lassen oder ein virtuelles Online-Päckchen im Wert nach Ihrer Wahl zu spenden. Mehr Informationen dazu finden Sie auf den Internetseiten der Aktion «2 x Weihnachten».

(Quelle: Schweizerisches Rotes Kreuz)

So werden die Päckchen verteilt

Familienleben Logo

Helfer beim Einpacken der Spenden. (Bild: zVg)

Die Sachspenden werden seit diesem Jahr nicht mehr ins Ausland transportiert, sondern nur noch in der Schweiz verteilt. Allein in Basel freuen sich jedes Jahr mehr als tausend Menschen über ein Geschenk-Paket. «Ein Teil der Ware geht direkt an Organisationen wie die Notschlafstelle, Plusminus oder die Abteilung Sucht des Gesundheitsdienstes Basel-Stadt», informiert das SRK Basel.

Der übrige Teil werde an drei Tagen im Pfarreiheim St. Christophorus in Kleinhüningen an Privatpersonen verteilt. «Nur Personen, die zum Beispiel von der Sozialhilfe, einem kirchlichen Sozialdienst, der Ausländerberatung GGG, von Pro Infirmis oder von Pro Senectute eine Bescheinigung erhalten und im Kanton Basel-Stadt wohnen, können beim SRK Basel Ware beziehen.»

Mit dem eingegangenen Erlös aus den virtuellen Online-Paketen werden in Bosnien und Herzegowina, Moldawien und Kirgistan vor Ort Produkte eingekauft und beispielsweise an Gassen- oder Suppenküchen gespendet.

«Die Lebensmittel der Aktion 2 x Weihnachten haben uns geholfen, die schwierige Zeit zu überbrücken, als alle Wintervorräte aufgebraucht waren und es im Garten noch kein Gemüse und keine Früchte zu ernten gab», berichtet Mariana Pucacescu, die mit ihren beiden Söhnen und mit ihrer Mutter in einem kleinen Dorf 120 Kilometer nördlich von Chisinau, der Hauptstadt Moldawiens, lebt. Ohne Einkommen schlagen sich die vier Personen hauptsächlich als Selbstversorger durch.

Das könnte Sie auch interessieren

Services & Newsletter