Immer öfter Entscheid gegen Kinder

Der Anteil der Paarhaushalte ohne Kinder nahm in den letzten 40 Jahren stark zu – von 32,5 auf 46%. Unabhängig davon, ob das Paar verheiratet war oder nicht. Man entscheidet sicher immer häufiger gegen Kinder. Bei Paaren, die nicht zusammenleben, hat sich der Anteil der kinderlosen Paare sogar beinahe verdoppelt. Die Gründe für diese Entwicklung sind vielfältig: Zum ersten Sind Paare vor der Geburt es ersten Kindes länger zusammen als früher, zum zweiten gibt es mehr kinderlose Paare und drittens steigt die Lebenserwartung.

haushalte1 Bild BfS, klicken zum Vergrössern

Immer öfter Kinder ohne Heirat

Auch wenn die Paare mit Kindern generell zurückgehen, haben immer mehr unverheiratete Paare Kinder. 1980 wurden 38'129 solcher Paare verzeichnet, bei der Volkszählung 2000 waren es bereits über 130'000 Paare. Immer öfter hat man also Kinder vor einer Heirat, oder sogar ohne Heirat.

Das könnte Sie auch interessieren

Services & Newsletter