Familienleben

Artikel gespeichert von: https://www.familienleben.ch/freizeit/kochen/rezepte-popcorn-selber-machen-4214

Popcorn selber machen: So schmeckt es wie im Kino!

Poff! Poff! Poff! Popcorn beim Aufpoppen zuzuschauen ist allein schon grosses Kino – und mit diesen Zubereitungstipps schmeckt es auch so. Ob süss oder salzig, feurig scharf oder mit Schoggiüberzug, die besten Rezepte zum Popcorn selber machen.

Popcorn wie im Kino selber machen, ist ganz leicht, wenn man diesen Trick kennt.

In Tüten serviert kommt beim Filmabend auch zuhause Kinostimmung auf. Bild: iStock

von Nathalie Riffard und Ronnie Zumbühl

Popcorn selber machen ist ein Augenschmaus, das Ergebnis hängt aber oft lätschig an der Zunge und schmeckt wie Styropor. Denn während sich in der Schüssel oben das Popcorn türmt, sammelt sich unten Zucker und Salz. 

Damit selbstgemachtes Popcorn so fein und knusprig wie im Kino schmeckt, muss man sich aber keine Popcornmaschine anschaffen, die dann im Keller zwischen Sandwichmaker und Cake Pops Maschine verstaubt, sondern einfach das richtige Timing beim Hinzufügen der Zutaten beachten.

Rezept für süsses oder salziges Popcorn wie im Kino

Natürlich kann man Popcorn auch in der Mikrowelle machen, am Herd zubereitet schmeckt es aber besser. Für eine grosse Schüssel brauchen Sie einen grossen, beschichteten Topf oder eine Pfanne, einen Herd mit ordentlich Power, etwas Pflanzenöl, eine Tasse Popcornmais, eventuell Haushaltspapier und eine grosse Schüssel.

Zutaten für 1 grosse Schüssel Popcorn

4 EL Pflanzenöl oder Kokosfett
1 TL Salz oder 3 EL Zucker
50 g Popcornmais

Zubereitung

1 Erhitzen Sie zunächst das Pflanzenöl im Topf auf höchster Stufe. Geeignet sind beispielsweise Rapsöl oder Sonnenblumenöl. Auch Kokosfett passt gut zu süssem Popcorn. Butter ist wegen der Hitze beim Popcorn selber machen weniger geeignet. Kinos benutzen übrigens auch keine Butter, sondern ein spezielles Öl mit Buttergeschmack.

2 Und jetzt der Clou: Wenn das Öl richtig heiss ist, geben Sie zuerst den Zucker oder das Salz hinzu und verrühren das Gemisch für etwa zehn Sekunden. Dadurch, dass Sie Zucker oder Salz nicht erst hinterher über das Popcorn streuen, löst es sich gut im Öl auf und verbindet sich klebrig mit dem Popcorn.

3 Haben sich Zucker oder Salz im Öl aufgelöst, nehmen Sie den Topf vom Herd und geben den Popcornmais hinzu. Verrühren sie die Körner schnell mit dem Öl und verschliessen den Topf sofort mit einem Deckel. Und Achtung, Schuss!

4 Das Popcorn braucht einige wenige Minuten, bis es fertig aufgepoppt ist. Währenddessen sollten Sie den verschlossenen Top immer mal wieder rütteln, so dass sich das gesalzene oder gesüsste Öl gut mit dem Popcorn verbinden kann. 

5 Wenn das Popcorn fertig ist, geben Sie es zügig in eine grosse Schüssel zum Auskühlen. Dadurch bleibt es kross. Tipp für extra knuspriges Popcorn: Gibt man ein Haushaltspapier unter den Topfdeckel, absorbiert es den feuchten Dampf und das Popcorn wird noch knuspriger.

Schon mal Schoko-Popcorn probiert?

Wem süsses oder salziges Popcorn allein zu langweilig ist oder ein echter Popcorn Selbermacher-Pro ist, lässt sich von unseren Popcorn-Variationen in der Bildergalerie inspirieren. Blogger teilen hier ihre filmreifen Popcornrezepte.
Eine tolle Idee für die Pyjamaparty ist beispielsweise Cheese-Popcorn. Schleckermäuler naschen gerne Schoggi-Popcorn und Gourmets haben an scharfem Curry- oder Wasabi-Popcorn Freude.

4 Popcorn-Rezepte, die Sie versuchen sollten

{bildergallery:140}